Anzeige
Anzeige
17. Juli 2017, 07:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Digitaler Fondspolicen-Manager gegründet

Mit der Frankfurt Fund Experts (F-fex AG) aus Bad Homburg ist ein Anbieter für das Management von Fondspolicen gestartet. Das Geschäftsmodell von sieht vor, den Bestand an Fondspolicen von Versicherern zu optimieren. So sollen das Bestandsgeschäft gesichert, das Neugeschäft gestärkt und die Beratungsqualität verbessert werden.

F-fex Gruendungsteam-Kopie in Digitaler Fondspolicen-Manager gegründet

Das Gründungsteam von F-fex

“Unser Ziel ist es, einen Mehrwert für alle Beteiligten zu generieren”, sagt Dr. Tobias Schmidt, CEO der F-fex AG. “Das heißt, erstens faire Renditen und verständliches Reporting für den Policeninhaber, zweitens Stärkung des Neugeschäfts und Sicherung des Bestandsgeschäfts für den Versicherer durch effizientes, kostensparendes Policenmanagement und drittens Unterstützung des Beraters bei der Optimierung seiner Bestände und der Generierung von Neugeschäft unter Berücksichtigung aller regulatorischen Vorgaben.”

Partner für digitale Versicherungsanbieter

Im Wettbewerb der Banken, Versicherer und FinTechs reiche es nicht mehr aus, einmal jährlich eine Bestandsinformation an Kunden auszusenden. Vielmehr seien regelmäßige Information und Betreuung sowie attraktive Renditen trotz Niedrigzinsumfeld ein Qualitätsausweis für Versicherer und zugleich eine Sicherung des Fondsgeschäfts in Zukunft. Die derzeit bei F-fex laufenden Produktentwicklungen sollen, so Schmidt, auch dazu beitragen, die Prozesskosten beim Versicherer zu senken. F-fex werde damit der ideale Partner für neue digitale Versicherungsanbieter.

3-Stufen-Modell für transparente, effiziente Lösungen

Transparente, effiziente Lösungen für mehr Rendite mit fondsgebundenen Lebensversicherungen will F-fex mit einem dreistufigen Modell erreichen, das Risikotoleranz, Allokationsvorgaben und Fondsauswahl analysiert und im Portfoliozusammenhang optimiert: Ein eigens entwickeltes Software-Tool soll es ermöglichen, sämtliche Fondspolicen-Portfolios eines Versicherers zu überprüfen, Handlungsbedarf zu erkennen und entsprechende Optimierungsvorschläge zu unterbreiten. Über eine interaktive digitale Plattform sollen Policeninhaber und Berater somit in die Lage versetzt werden, fundierte und renditeorientierte Portfolioentscheidungen zu treffen. Laut F-fex wird mit dieser Lösung vollständige Transparenz gewährleistet und gleichzeitig die neuen regulatorischen Anforderungen unterstützt, die ab 2018 in nationales Recht umzusetzen sind.

Neben digitalen Lösungen für das Fondspolicen-Management von Lebensversicherern ist F-fex in zwei weiteren Kompetenzfeldern aktiv: Digitale Lösungen für das fondsbasierte Vermögensmanagement werden Maklerpools und Plattformen dabei unterstützen, Kundenportfolios mit aktiven und passiven Fondslösungen transparent und kostengünstig anzubieten. Darüber hinaus wird F-fex Fondsgesellschaften mit Fonds- und Wettbewerbsanalysen bei der Produkt- und Wettbewerbspositionierung unterstützen.

Gründer mit 30 Jahren Branchenerfahrung

Die F-fex AG wurde im Mai 2017 in Bad Homburg von einem 7-köpfigen Team gegründet: Zum Gründerteam um Dr. Tobias Schmidt gehören die früheren Feri Manager Gunter Fritsche, Dr. Matthias Klöpper und Dr. Helmut Knepel, die beiden ehemaligen Versicherungsvorstände Reinhard Kunz und Anton Wittl sowie dessen Sohn Anton S. Wittl. (fm)

Foto: F-fex

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Allianz mit neuem Schadenvorstand

Der Aufsichtsrat der Allianz Versicherungs-AG hat Jochen Haug (42) zum 1. Januar 2018 in den Vorstand berufen. Er übernimmt dort das Schaden-Ressort von Mathias Scheuber (60), der altersbedingt aus dem Vorstand ausscheidet.

mehr ...

Immobilien

Fast vier von zehn Haushalten stark durch Mieten belastet

Fast vier von zehn Mieter-Haushalten in Deutschland müssen mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete ausgeben. Etwa jeder sechste Haushalt zahlt sogar mehr als 40 Prozent des Nettoeinkommens für die Bruttokaltmiete.

mehr ...

Investmentfonds

Das Risiko an den Märkten ist nicht größer geworden

Die Welt ist voller Unsicherheiten. Es ist jedoch kaum möglich, stichhaltige Argumente für die Auffassung zu finden, die Unsicherheit sei derzeit ungewöhnlich hoch. Hurrikane, geopolitische Konflikte, Unklarheit über den politischen Kurs und potenzielle Umwälzungen in der Wirtschaft hat es in praktisch jedem Jahrzehnt seit dem Zweiten Weltkrieg gegeben, sagt Valentijn van Nieuwenhuijzen von NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

AfW: Ehemaliger Vorstand Carsten Brückner verstorben

Der langjährige Vorstand des Bundesverbands Finanzdienstleistung AfW Carsten Brückner ist plötzlich und unerwartet verstorben. Seine Vorstandstätigkeit musste er Anfang dieses Jahres aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...