Fahrraddiebstähle kosten Versicherer Rekordsumme

Fahrraddiebstahl hat die deutschen Hausratversicherer im vergangenen Jahr 120 Millionen Euro gekostet. Das ist die höchste Summe seit 1998, als der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die Summe erstmals ausrechnete.

Die Polizei hat im vergangenen Jahr 330.000 Fälle von Fahrraddiebstahl erfasst.
Die Polizei hat im vergangenen Jahr 330.000 Fälle von Fahrraddiebstahl erfasst.

Der Grund für den Rekord ist nicht ein Anstieg der Diebstahlzahlen, diese gingen leicht zurück. Jedoch erreichten die Entschädigungen mit je 600 Euro einen Höchststand, wie der Verband am Montag mitteilte.

Höherwertige Ausstattung und mehr Elektro-Fahrräder lassen die Durchschnittspreise seit Jahren steigen. Die Polizei hatte im vergangenen Jahr 330.000 Fälle von Fahrraddiebstahl erfasst. Gut jeder elfte Fall wurde aufgeklärt. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.