Wie wechselbereit sind die Versicherten?

Den Versicherer zu wechseln, kann für Kunden diverse Vorteile haben, beispielsweise auf finanzieller Ebene. Doch wie viele entscheiden sich tatsächlich für einen anderen Anbieter? Und welche Gründe spielen dabei eine Rolle? Eine aktuelle Umfrage des Online-Portals Statista liefert Antworten.

Insgesamt nahmen 16 Vertriebe an der Umfrage von Cash.Online teil.
Die Ergebnisse der Umfrage zeigen die Deutschen als eher wechselfaul was ihre Versicherungsanbieter angeht.

Die Umfrage des Hamburger Statistik-Portals Statista fand im Juli 2017 statt und wurde von 1.022 Personen beantwortet die in ihren jeweiligen Haushalten für den Abschluss von Versicherungen zuständig sind.

Dabei wurde das Wechselverhalten der Besitzer von Kfz- (773 Befragte), Privathaftpflicht- (827), Rechtsschutz- (498), Hausrats- (751), Wohngebäude- (354) und Unfallversicherungen (439), sowie von PKV (159) und GKV (863) untersucht.

Weiterhin machten die Befragten Angaben bezüglich ihrer Gründe, die Versicherung zu wechseln oder beizubehalten.

Deutsche sind ihren Versicherern treu

Bei sieben der acht untersuchten Versicherungsarten ergab die Umfrage laut Statista, dass die Mehrheit der Befragten ihrem Anbieter bisher treu geblieben sind.

Die Ausnahme dafür bilde die Kfz-Versicherung, die 50 Prozent der Versicherten schon mindestens einmal gewechselt hätten, 33 Prozent sogar mehr als einmal.

Den geringsten Wechselwillen verzeichnete Statista dagegen bei den privat Krankenversicherten, von denen nur 23 Prozent angaben, mindestens einmal einen Anbieterwechsel vollzogen zu haben, sechs Prozent davon mehrmals.

Seite zwei: Wechselwille grundsätzlich gegeben

1 2Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.