„Brücke von der Alters- zur BU-Vorsorge schlagen“

Vorsorgeprodukte sind in hohem Maße erklärungsbedürftig – sowohl im Bereich der betrieblichen Altersversorgung als auch bei der Berufsunfähigkeit. Zahlreiche individuelle Parameter müssen berücksichtigt und berechnet werden, was oft zur Folge hat, dass die Nachvollziehbarkeit für den Kunden beeinträchtigt ist. Zeitgemäß beraten lässt sich mit einer ganzheitlichen Vertriebssoftware, wie sie mit dem bAV-Berater von xbAV zur Verfügung steht.

Die Softwarelösung führt den Vermittler durch den gesamten Beratungsprozess und deckt dabei alle vertriebsrelevanten Schritte ab – in einer komfortabel zu bedienenden Oberfläche. In der erweiterten Version sind neue Module für die Berufsunfähigkeit verfügbar, mit denen der Vermittler dem Arbeitnehmer eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung oder eine Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung anbieten kann.

Auch als White-Label-Version einsetzbar

„Durch die BUZ- und SBU-Integration in den bAV-Berater steht Vermittlern ein Tool zur Verfügung, das die Brücke von der Altersversorgung zur Berufsunfähigkeitsversicherung schlägt“, so Haggenmüller.

„Der Vermittler kann damit in einfacher und komfortabler Weise zusätzliche Geschäftschancen nutzen, die das Wachstumssegment BU bietet.“ Der bAV-Berater ist für den Vermittler als Web-Anwendung und auch als Client-Lösung erhältlich. Versicherer und Vertriebe können den bAV-Berater auch als White-Label-Version einsetzen. (fm)

Foto: xbaV

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.