21. März 2018, 13:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mehr als 2.500 Generali-Berater wechseln zur DVAG

Die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) zieht kurz nach Bekanntgabe der positiven Geschäftszahlen für 2017 eine erste Bilanz hinsichtlich der Zahl der Vertreter des Exklusiv-Vertriebs der Generali (EVG), die ihren Wechsel in die Deutsche Vermögensberatung Gruppe vertraglich zugesagt haben.

DVAG-Zentrale-in-Frankfurt-Foto-DVAG-Kopie in Mehr als 2.500 Generali-Berater wechseln zur DVAG

Die neue DVAG-Zentrale in Frankfurt

“Ich freue mich über diesen großen Zuspruch! Über 2.500 Berater haben sich für eine neue berufliche Heimat in unseren Reihen entschieden”, erklärt Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Vermögensberatung, zum aktuellen Stand der Integration. “Hier bestätigt sich die Attraktivität unseres seit Jahrzehnten bewährten Geschäftsmodells der Allfinanzberatung!”

Komplettes Angebot der DVAG und der Partnergesellschaften

Unter dem Dach der Deutschen Vermögensberatung werden die ehemaligen Generali- Vertreter künftig ganzheitliche Vermögensberatung für breite Kreise der Bevölkerung sowie Unternehmen anbieten. Den Vermögensberatern steht das komplette Angebot der Deutschen Vermögensberatung und ihrer Partnergesellschaften zur Verfügung. Der Startschuss hierfür erfolgt im Sommer dieses Jahres. Zehn Jahre zuvor hatte die Deutsche Vermögensberatung schon einmal für Aufsehen in der Branche gesorgt, als die AachenMünchener erklärte, ihren Vertrieb umzustrukturieren und dabei auf die Kompetenz und Erfahrung von Familie Pohl und der Deutschen Vermögensberatung zu setzen – ein in der Branche bis dato einmaliger Vorgang. Zwischenzeitlich folgten weitere erfolgreiche Vertriebsintegrationen.

“Integration läuft auf Hochtouren”

Nach dem erfolgreichsten Jahresabschluss in der über vierzigjährigen Geschichte der Deutschen Vermögensberatung ist Andreas Pohl erfreut: “Die Integration läuft auf Hochtouren. Unser großer zusätzlicher Einsatz in den letzten Monaten hat sich gelohnt. Ich freue mich, dass wir so viele Berater von den exzellenten Rahmenbedingungen unseres Familienunternehmens überzeugen konnten und wir nun mit ihnen in eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft starten.” (fm)

Foto: DVAG

2 Kommentare

  1. frau dörsam hat von ihrer versicherung generali allfinanz aktiengesellschaft DVAG 81737 münchen einscgreiben erhalten und sie soll zurückrufen aber niergends ist eine tel.-nr zu finden frau edelburg dörsam hat die vertrags-nr. 2243320424 teilen sie uns bitte mit unter welcher tel.-nr. wir sie erreichen können danke mfg e. dörsam, a. hilkert tel.-nr. 06252/7918488

    Kommentar von adolf hilkert — 14. Mai 2018 @ 09:14

  2. eine feindliche Übernahme, hihi

    Kommentar von Jan Lanc, Neu-Isenburg — 22. März 2018 @ 08:56

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Universa mehrfach für Beitragsstabilität ausgezeichnet

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat die Beitragsstabilität in der privaten Krankenversicherung (PKV) untersucht. Auf den Prüfstand kamen 906 Tarifkombinationen in der Vollversicherung von 29 Versicherern. Die uniVersa erhielt bei der Untersuchung insgesamt 40-mal die beste Bewertung fünf Sterne, was für „Ausgezeichnet“ steht. Allein 36-mal gab es das Prädikat für die Classic-Bausteintarife und je zweimal für die Medizinertarife und die Produktlinie Economy.

mehr ...

Investmentfonds

Stewardship: Anleger wollen aktiv mitentscheiden

Laut dem aktuellen von der DWS geförderten Forschungsbericht halten 84% der Pensionsfonds Stewardship-Praktiken für entscheidend, um die Qualität von Beta1 zu verbessern und gleichzeitig positive Auswirkungen für Umwelt, Soziales und die Unternehmensführung zu erzeugen. 

mehr ...

Berater

Schäden durch Onlinebanking-Betrug nehmen deutlich zu

300 Betrugsfälle im Onlinebanking haben einen Gesamtschaden von fünf Millionen Euro verursacht – das ist die vorläufige Bilanz der R+V Versicherung, dem führenden Bankenversicherer in Deutschland, nach dem 1. Halbjahr 2019.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finanzvorstände müssen bei digitalen Strategien deutlich aufholen

Gerade einmal jedes zweite Unternehmen im deutschsprachigen Raum hat die Prozesse in seiner Finanzabteilung zumindest in Ansätzen standardisiert und automatisiert, obwohl fast alle CFOs dies als maßgebliche Voraussetzung zur erfolgreichen Effizienzsteigerung sehen. Tatsächlich im Einsatz sind Automationstechnologien wie Robotic Process Automation (RPA) sogar nur in jedem sechsten Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Horváth & Partners CFO-Studie 2019.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...