Kfz: Neues Prüfverfahren – was Autofahrer wissen sollten

Teilkasko oder Vollkasko – die Frage nach dem richtigen Versicherungsschutz

Wichtig beim Kauf eines neuen Autos ist zudem der passende Versicherungsschutz. Dabei gilt es abzuwägen und zu vergleichen, welche Leistungen in Frage kommen – Vollkasko- oder Teilkaskoversicherung oder reicht doch eine Kfz-Haftpflicht. Die ist für jeden Kraftfahrzeughalter gesetzlich vorgeschrieben. Wer ohne sie fährt, macht sich strafbar.

Der vielfältige Tariflandschaft bei Voll- und Teilkaskotarifen ist jedenfalls kaum zu durchschauen. Zudem variieren die Preis teils beträchtlich. Insofern ist es schwer, die passenden Versicherungsschutz zu finden.

Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Beiträge: Fahrzeugtyp, Deckungssumme, Schadenfreiheitsrabatte, Fahrleistungen, Garagen- oder Laternparker, Beamter, Arbeiter oder Angestellter, Alter des Fahrers, Regionalklasse. Gerade hat der GDV rund elf Millionen Autofahrer in neue Regionalklassen eingestuft.

Das Vergleichportal Check24 hat nachgerechnet, was die Umstellung kosten kann. Laut dem Vergleichsportal unterscheiden sich in derselben Straße die Tarife um bis zu 277 Euro. Insofern ist aufgrund der Differenzen und der Komplexität ein individueller Versicherungsvergleich erforderlich. (dr)

Foto: Shutterstock

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.