Lebensversicherer Allianz hält seine Zinsen weiter stabil

Trotz der anhaltenden Zinsflaute an den Kapitalmärkten hält Deutschlands größter Lebensversicherer Allianz die Zinsen für seine Verträge ein weiteres Jahr stabil. Das teilte der Konzern am Montag in Stuttgart mit.

Bei der Gesamtverzinsung für Verträge, die kommendes Jahr auslaufen hält die Allianz die Zinsen stabil.

Bei der klassischen Lebens- und Rentenversicherung liegt die laufende Verzinsung 2018 erneut bei 2,8 Prozent. Der Wert setzt sich bei dieser Art von Verträgen aus dem Garantiezins von aktuell 0,9 Prozent sowie einer Überschussbeteiligung zusammen.

Für die neueren Versicherungen ohne Garantiezins bleibt die Allianz weiterhin bei einer etwas höheren laufenden Verzinsung von 2,9 Prozent.

Allianz löst Versprechen ein

„Wir setzen alles daran, die Zinsen stabil zu halten“, sagte Produktvorstand Volker Priebe. Bei der Gesamtverzinsung für Verträge, die kommendes Jahr auslaufen, löst die Allianz dieses Versprechen ein.

Die Zinsen, die noch weitere Komponenten enthalten, liegen bei 3,4 Prozent für die klassischen und 3,7 Prozent für das „Perspektive“ genannte neuere Modell an.

Seite zwei: Gute Nachrichten für Versicherte

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.