Anzeige
4. Juni 2018, 12:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pflegetagegeld: Softfair vergibt Höchstwertung an elf Versicherer

Im Zuge der Pflegereform haben die Privaten Krankenversicherer ihre Pflege-Tarife überarbeitet. Nun hat das Hamburger Analysehaus Softfair Analyse die Tarife auf den Prüfstand gestellt und die Ergebnisse seines neuesten Leistungsratings zur Pflegetagegeld-Versicherung präsentiert.

Cash Softfair 01 in Pflegetagegeld: Softfair vergibt Höchstwertung an elf Versicherer

Christoph Dittrich, Geschäftsführer der Firma Softfair, in Hamburg

Fazit des Eulen-Ratings: 27 Tarife – 15 Prozent – erhalten die Höchstwertung „5 Eulenaugen“. Die Höchstwertung bekamen Tarife von der Allianz, Arag, Barmenia, Bayerische Beamtenkrankenkasse, Concordia, Deutscher Ring, DFV Deutsche Familienversicherung, Gothaer, Inter, Union Krankenversicherung und Württembergische. Für die Bewertung hatte Softfair sich 180 Tarife beziehungsweise Tarifkombinationen von 29 Krankenversicherern angeschaut und nach 17 Kriterien abgeklopft.

Ein Kriterium im Rating war zum Beispiel, ob Versicherungsschutz auch im Ausland besteht. Das ist insbesondere für Ruheständler, die ins Ausland ziehen, ein wichtiger Faktor für eine Produktentscheidung. Zusätzlich wurde bewertet, ob der Versicherer bereits ab Pflegegrad Eins leistet oder die Leistungen erst ab einem höheren Pflegegrad beginnen. Im Bereich „Beiträge“ wurde laut Softfair unter anderem untersucht, ab welchem Pflegegrad eine Beitragsbefreiung gewährt wird. Wenn die Beitragsbefreiung bereits ab einem niedrigen Pflegegrad erfolgt, ergibt sich für den Verbraucher hieraus direkt eine finanzielle Entlastung.

„Das Rating zeigt insgesamt ein erfreulich hohes Leistungsniveau“, kommentiert Christoph Dittrich, Geschäftsführer von Softfair analyse, das Ergebnis. „Es bietet dem Vermittler und Verbraucher eine nützliche Orientierung, um einen wertigen Versicherungsschutz zu finden. Wertig muss aber auch „passend“ heißen. Ein Tarif kann deutlich besser für die individuelle Lebenssituation geeignet sein als ein anderer. Deshalb sollten Vermittler und Verbraucher genau hinschauen, was der einzelne Tarif bietet.“ (dr)

(Foto: Softfair)

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

PKV: Altersrückstellungen steigen auf 250 Milliarden Euro

Trotz anhaltender Niedrigzinsphase in Europa sind die Altersrückstellungen der Privaten Kranken- und Pflegeversicherung (PKV) auf über 250 Milliarden Euro gestiegen. Damit sei ein Höchstwert erreicht, teilte der PKV-Verband am Donnerstag in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Barley weist Beschwerden der Union wegen Mietpreisbremse zurück

Bei der geplanten Verschärfung der Mietpreisbremse weist Verbraucherschutzministerin Katarina Barley (SPD) Einwände des Koalitionspartners zurück. Es gehe darum, wirksame Mittel gegen rasant steigende Mieten zu beschließen.

mehr ...

Investmentfonds

Luxusgüter: Warum Anleger selektiv investieren müssen

Gute Fundamentaldaten sprechen dafür, dass der Luxusgütersektor weiterhin wächst. Doch auch wenn einige Unternehmen zweistellig wachsen, steht die Branche vor Veränderungen und damit verbundenen Herausforderungen. Nicht alle Marken werden profitieren.

mehr ...

Berater

Kreissparkasse Köln dampft Filialnetz weiter ein

Angesichts des Trends zum Online-Banking streicht die Kreissparkasse Köln ihr Filialnetz weiter zusammen. 45 Standorte sollen künftig zusammen gelegt oder durch Selbstbedienungs-Stellen ersetzt werden, teilte die Sparkasse am Donnerstag mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Warnung vor Forderungsausfällen bei zwei UDI-Emissionen

Zwei Emittenten von Vermögensanlagen der Nürnberger UDI warnen in Pflichtmitteilungen vor dem möglichen Ausfall von Forderungen und entsprechenden Folgen für die Anleger. Der Grund ist in beiden Fällen der gleiche.

mehr ...

Recht

Immobilienvermögen: Was Erben wissen müssen

Ein großer Teil des in Deutschland vererbten Vermögens entfällt auf Immobilien. Wer ein solches Erbe erwartet, sollte sich daher mit den wichtigsten Aspekten rund um Freibeträge und Erbfolge auseinandersetzen. Die Immobilienexperten von McMakler haben die wichtigsten Punkte zum Thema zusammengetragen.

mehr ...