20. April 2018, 15:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

Kurse-aktien-boerse-bulle-shutterstock 651598474 in Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Universa geht mit zwei neuen Produkten an den Markt.

Die laufenden Kosten liegen nach Unternehmensangaben zwischen 0,1 und 0,25 Prozent. Ziel sei es, so die Universa, einen rentablen Aufbau der Altersvorsorge zu unterstützen. Angeboten werden die neuen ETFs sowohl Neu- und Bestandskunden. Bereits bei Abschluss wird ein garantierter Rentenfaktor für die gesamte Vertragslaufzeit zugesichert, mit dem das angesammelte Kapital später mindestens verrentet wird.

Die Universa verspricht zudem eine so genannte Günstigerprüfung. Dabei prüft der Versicherer zu dem Zeitpunkt, zu dem die Rente fällig wird, ob der dann geltende Rentenfaktor oder der ursprünglich vereinbarte Rentenfaktor für den Kunden günstiger sind. Die Rente wird dann auf Basis des besseren Faktors berechnet und gezahlt.

Darüber hinaus hat der Versicherer, der in diesem Jahr sein 175-jähriges Firmenjubiläum begeht, mit Flexxdrive einen neuen modularen Kfz-Tarif auf den Markt gebracht: Bereits in der Grundausstattung sind Eigenschäden mitversichert, wenn zum Beispiel mit dem Auto die eigene Garage oder das Carport angefahren wurde. Ebenfalls neu aufgenommen wurden Akkuschäden bei Elektro- und Hybridfahrzeugen, beispielsweise durch Überspannung.

Sechs Bausteine wählbar

Als Sonderausstattung können sechs Bausteine flexibel dazu gebucht werden. Der Rabattschutz bewahrt vor einer Rückstufung im Schadenfall. Als Besonderheit erfolgt bei der uniVersa eine Weiterstufung in die nächsthöhere Schadenfreiheitsklasse. Beim Fahrerschutz werden Kosten für den verletzten Fahrer übernommen und der entstandene Personenschaden bis zu 15 Millionen Euro ersetzt.

Der Baustein Auslandsschutz greift bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall im Ausland mit dem eigenen Fahrzeug und leistet nach deutschem Recht. Zudem kann ein Kfz-Schutzbrief mit Pannen- und Unfallhilfe sowie eine GAP-Deckung eingeschlossen werden, die nach einem Totalschaden oder Diebstahl die Lücke zum Leasingrestbetrag ausgleicht. Mit dem Baustein Werkstattservice erhalten Universa -Versicherte nicht nur einen Rabatt von 15 Prozent in der Kaskoversicherung, sondern auch ein umfangreiches Servicepaket. So wird das Fahrzeug bei Karosserieschäden abgeholt, repariert, gereinigt und wieder zurückgebracht. Während der Reparaturdauer gibt es zum Erhalt der Mobilität noch ein kostenloses Ersatzfahrzeug dazu.

Weitere Extras mitversichert

Als weitere Extras sind in dem neuen Kfz-Tarif grobe Fahrlässigkeit, der Zusammenstoß mit Tieren jeglicher Art sowie eine Neupreisentschädigung bis zu 18 Monate mitversichert. Prämienvorteile werden für Wenigfahrer, bei selbstbewohntem Wohneigentum sowie für neuwertige Fahrzeuge gewährt. Begleitetes Fahren unter 18 Jahren ist beitragsfrei und bis 20 Jahren beitragsreduziert mitversichert. Ebenfalls kostenfrei enthalten ist eine Zusatz-Haftpflichtversicherung für Mietfahrzeuge im europäischen Ausland. (dr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

High on wheels – Cannabis am Steuer

Der 20. April oder “420 Day” ist  für Cannabis-Fans ein Pflichttermin: Denn 420, 4:20 oder 4/20 (engl.: four-twenty) ist in den USA ein Codewort für den Konsum von Haschisch und Marihuana. Hierzulande können Kranke auf Kassenkosten Cannabis als Medizin erhalten und müssen nicht mit Sanktionen rechnen – wenn sie sich an die Vorgaben des Arztes halten und fahrtüchtig sind. Anders sieht es aus, wer zum privaten Vergnügen kifft.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Rente mit 67: Für viele Deutsche steigt das Armutsrisiko

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt. Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken. Warum die Politik jetzt handeln muss.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...