Versicherungsvertrieb goes digital: Auffallen statt 08/15!

Die sozialen Netzwerke haben einen entscheidenden Vorteil: Jeder kann sich über jeden unverbindlich ein Bild machen. Soziale Netzwerke sind bildhafte Schaufenster. Eine wunderbare Erfindung, wenn Sie sie richtig zu nutzen wissen.

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von sozialen Netzwerken. XING und LinkedIn sind die Vorzeige-Businessportale, Facebook haftet immer noch ein eher privater Charakter an. Dort bin ich allerdings auch beruflich unterwegs, in den letzten Jahren hat sich hier einiges verändert.

Welche Netzwerke für Sie am besten funktionieren, müssen Sie für sich herausfinden. Hier spielt zum einen Ihre Persönlichkeit eine Rolle, zum anderen natürlich Ihre Zielgruppe.

Sie brauchen einen Mehrwert

Ich habe so zum Beispiel entdeckt, dass für mich die bezahlten sozialen Netzwerke nicht so funktionieren wie die offenen. Und ich teste auch immer wieder Neues: zum Beispiel war ich in meiner Branche einer der ersten, die „Facebook Live“ eingesetzt haben.

Dann habe ich angefangen, für die Führungskräfte unter meinen Followern und Kunden einen Podcast zu produzieren, „Leaders Cafe“.

Warum? Ganz einfach: Sie brauchen einen Mehrwert, den Sie Ihren Interessenten anbieten. Etwas, das den Nutzern, die Sie ansprechen wollen, gefällt oder sie voranbringt. Dann werden Sie positiv wahrgenommen.

Hier hilft auch ein eigener YouTube-Kanal, denn Videos fördern Clicks – und viele Clicks bedeuten ein gutes Ranking. Die Inhalte müssen allerdings auch stimmen. Guter Content ist die beste Methode, ganz oben mitzuspielen.

Seite sechs: Bleiben Sie immer höflich und respektvoll

1 2 3 4 5 6 7Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.