2. Juli 2019, 15:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

bAV: Arbeitgeber brauchen jemanden, der ihnen hilft

Irgendwie scheint der Fokus der Unternehmen nicht auf der Betriebsrente zu liegen. Insbesondere die kleinen und mittelständischen Firmen zieren sich. Völlig verständlich, denn die Materie ist komplex und schwer verständlich. Martin Bockelmann, CEO des Münchener bAV-Beratungssoftware-Anbieter XbAV erklärt im Kurzinterview mit Cash., wie sich die Probleme lösen lassen.

Martin-Bockelmann-2019 3 in bAV: Arbeitgeber brauchen jemanden, der ihnen hilft

Martin Bockelmann, CEO bei XbAV.

Die Erwartungen an das Betriebsrentenstärkungsgesetz waren hoch. Wie sieht aus Ihrer Sicht die Akzeptanz auf Arbeitnehmerseite aus? Werden BRSG und Digitalisierung die Durchdringungsquote bei der Betriebsrente erhöhen?

Bockelmann: Ja. Das BRSG hat die bAV für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer attraktiver gemacht und das wird angenommen. Die durchschnittliche Beitragshöhe pro Antrag ist jetzt schon gestiegen. Wir führen das maßgeblich auf den verpflichtenden Arbeitgeberzuschuss zurück.

Um die Verbreitung mit voller Kraft nach vorne zu bringen, braucht es die richtige Technologie. Technologie, die bAV einfach macht. Für alle Beteiligten, mit ihrer individuellen Sicht und ihren spezifischen Anforderungen.

Eine Technologie, die erweiterbar ist, auch was die künftige Entwicklung der bAV betrifft. Darum ist unsere Antwort auf die Digitalisierungsfrage eine zentrale bAV-Plattform.

Was ist die aktuell größte Herausforderung für Unternehmen?

Bockelmann: Auf ihrem Tisch liegen der Verwaltung- und Informationsaufwand und das Verstehen wie auch Umsetzen der Gesetzeslage. Arbeitgeber brauchen jetzt dringend jemanden, der ihnen hilft.

Online bAV beraten geht für den Vermittler einfacher, denn digital können sie ihren Kunden einfach und strukturiert über alle Zusammenhänge und Veränderungen rund ums BRSG informieren. Das erleichtert Beratung und Verstehen enorm.

Gerade kleine und mittlere Unternehmen haben enormen Nachholbedarf und Wissenslücken. Sie bieten jetzt ein Arbeitnehmer-Infoportal. Welche Vorteile bringt das und was ist das Innovative an dem Tool?

Bockelmann: Mit dem vorkonfigurierten Portal informiert der Arbeitgeber beziehungsweise dessen Vermittler die Belegschaft mit einem Klick über die bAV. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehen die Hochrechnung ihrer gesetzlichen Rente und was ihnen ihr Arbeitgeber konkret anbietet.

Das schließt natürlich die jeweilige Zuschussregelung mit ein. Sie können ihre bAV simulieren und vereinbaren online einen Termin mit dem Vermittler. bAV online heißt letztendlich, dass alles einfach wird – beraten, akquirieren, informieren, kommunizieren und verwalten. Und das spart allen Beteiligten enorm Zeit und Geld.

 

Das Interview führte Jörg Droste

Foto: XbAV

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Alexander Schlichting wird Vorstands-Chef der Project Beteiligungen AG

Der Aufsichtsrat der Project Beteiligungen AG hat Alexander Schlichting (45) mit Wirkung zum 26. Oktober 2020 zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Ottmar Heinen ist “infolge divergierender Ansichten” ausgeschieden. Gleichzeitig verstärkt sich die für den Publikumsvertrieb verantwortliche Project Vermittlungs GmbH mit Christian Grall (34) als weiterem Geschäftsführer.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...