19. Februar 2019, 14:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Debeka präsentiert starke Bilanz: Wachstum in allen Sparten

81.000 neue Vollversicherte in der Privaten Krankenversicherung, ein Plus von sieben Prozent im SHU-Geschäft und 3,7 Prozent Zuwachs in der Lebensversicherung. Für die Debeka ist das Geschäftsjahr 2018 äußerst erfreulich gelaufen.

100176924 in Debeka präsentiert starke Bilanz: Wachstum in allen Sparten

Sonnenschein über der Hauptverwaltung der Debeka in Koblenz. Die Versicherungsgruppe kann auf ein gutes Geschäftjahr 2018 zurückblicken.

 

Das Geschäftsjahr 2018 war für die die Private Krankenversicherung der Debeka extrem erfreulich. Insgesamt konnte der Marktführer 81.000 neue Mitglieder in der privaten Vollversicherung gewinnen und erreichte damit den höchsten Zuwachs seit 2011.

Die Beitragseinnahmen der Krankenversicherung überstiegen erstmals die Marke von sechs Milliarden Euro. Innerhalb der genossenschaftlich geprägten Unternehmensgruppe trug die Krankenversicherung damit erneut zu einem deutlichen Beitragswachstum bei.

Die Einnahmen der gesamten Versicherungsgruppe erreichten im vergangenen Jahr 10,7 Milliarden Euro. Eine Steigerung um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. An direkten und indirekten Versicherungsleistungen erbrachte die Versicherungsgruppe 12,6 Milliarden Euro.

Das sind zwei Milliarden mehr, als sie an Beiträgen eingenommen hat. Möglich ist dies durch drei Milliarden Euro an Erträgen aus Kapitalanlagen, die mittlerweile auf über 100 Milliarden Euro angewachsen sind.

 

Seite 2: 290 Millionen Beitragsrückerstattung

Weiter lesen: 1 2 3 4 5 6 7

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Lebensversicherungen: GDV meldet Zuwachs bei Auszahlungen

Die deutschen Lebensversicherer haben 2019 deutlich mehr an ihre Kunden ausgezahlt als ein Jahr zuvor. Auch das bei Lebensversicherern angesparte Geldvermögen legte zu, meldet der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Investmentfonds

Coronakrise: HWWI-Chef plädiert für Grundeinkommen

Am 2. April war der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts, Professor Dr. Henning Vöpel zu Gast auf dem Roten Sofa in der NDR-Sendung “DAS!”. Dabei sagte er dramatische wirtschaftliche Auswirkungen durch die Corona-Pandemie voraus und erläuterte seine unkonventionelle alternative Lösung zum Hilfspaket der Bundesregierung. 

mehr ...

Berater

Sucht: Aus der Bodenlosigkeit die Kontrolle zurückgewinnen

Suchtproblematik am Arbeitsplatz – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT schließt institutionellen US-Fonds und investiert erneut in Boston

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft Derigo für den von ihr verwalteten geschlossenen Spezialfonds BVT Residential USA 12 die dritte Investition vorgenommen. Ein Nachfolge-Spezialfonds ist geplant.

mehr ...

Recht

Neuer Mieterschutz in Kraft: Wie Sie durch die Krise kommen

Ab heute gilt für Mieterinnen und Mieter, die durch finanzielle Einschnitte in besonderem Maße von der Corona-Krise betroffen sind, ein erweiterter Kündigungsschutz. Es ist aber für Betroffene laut GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen weitere Unterstützung nötig.

mehr ...