Dialog durchbricht die 500.000er Marke

Die Generali-Tochter Dialog Lebensversicherung hat die Schwelle von 500.000 Verträgen durchbrochen. Ende April 2019 meldete der als Spezialist für biometrische Risiken gestartete Versicherer einen Bestand von genau 504.320 Verträgen.

Michael Stille, Vorstandsvorsitzender der Dialog, ist mit der Bestandsentwicklung äußerst zufrieden.

 

Entsprechend der Positionierung der Dialog setzen sich die Verträge aus Risikolebens-, Berufsunfähigkeits- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen zusammen, mit denen das Unternehmen ein wichtiger Player im Maklermarkt ist.

Michael Stille, Vorstandsvorsitzender der Dialog Lebensversicherung: „Seit unserer Neupositionierung als biometrischer Versicherer im Jahr 2003 hat sich unser Vertragsbestand um den Faktor 2,5 vervielfacht. Wir sind Jahr für Jahr ohne Unterbrechung gewachsen – ein Zeichen unserer Wirtschaftskraft, aber ebenso des starken Vertrauens der Makler in unser Unternehmen und seine top-gerateten Produkte. Die zweite Hälfte auf dem Weg zu eine Million Verträge gehen wir mit Energie und Zuversicht an.“ (dr)

Foto: Dialog

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.