Die Bayerische pusht die Riester-Rente

Die Versicherungsgruppe die Bayerische setzt weiterhin auf die Riester-Rente und will sie mit neuen Features noch attraktiver machen.

Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen: „Wir folgen den Wünschen der Kunden und Vertriebspartner nachgrößtmöglicher Flexibilität.“

Ab sofort bietet der Versicherer für seine Kunden bei den Riester-Tarifen (Standard und plusrente) eine Rentengarantiezeit an. Damit bietet die Bayerische ihren Versicherten jetzt alle Möglichkeiten der Hinterbliebenenversicherung.

„Mit der Einführung dieses Angebots kann die private Altersvorsorge effektiv ausgebaut werden“, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen. „Damit folgen wir den Wünschen der Kunden und Vertriebspartner nach größtmöglicher Flexibilität.“

Entgegen dem Branchentrend

Anders als eine Reihe von Wettbewerbern bietet die Bayerische weiterhin und aktiv die Riester-Vorsorge in Form von Altersvorsorgeverträgen an. Im Rahmen der von der Bayerischen mitgegründeten Initiative ProRiester formuliert das Unternehmen konkrete Vorschläge, diese Form der ergänzenden Altersvorsorge noch attraktiver zu machen. Die Anzahl der Kunden konnte das Unternehmen in den vergangenen vier Jahren um ein Fünftel ausbauen und ist damit entgegen dem negativen Branchentrend erfolgreich.

Zwei Varianten der Rentengarantie

Neben einer maximalen Rückzahlgarantie gibt es die Rentengarantie in zwei Variationen. Zum einen können Kunden eine Rentengarantiezeit von bis zu 25 Jahren wählen, die überdies individuell gestaltet werden kann. Zum anderen ist die Rentengarantiezeit von null Jahren vor allem eine Option für Singles, diese sichert die maximale Altersrente, enthält jedoch keine Hinterbliebenenabsicherung nach dem Rentenbeginn.

Tarif mit drei Zuschüssen

Die Riester-Rente der Bayerischen ist der einzige Riester-Tarif am Markt, der drei Zuschüsse kennt: Zulagen, Steuervorteile und Cashback bei der plusrente Riester – sie setzt sich damit zusammen aus der „Garantierente Zukunft“ der Bayerischen, einer Drei-Topf-Hybrid-Rentenversicherung, und dem über das Cashback-Portal angesparten Guthaben. Zu Rentenbeginn stehen dann sowohl die eingezahlten Beiträge als auch das erworbene Cashback zur Verfügung. Wahlweise kann auch eine lebenslange Rentenzahlung erfolgen.  (fm)

Foto: Die Bayerische

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.