21. Februar 2019, 11:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Generali: “Das Maklergeschäft ist sehr Mainstream”

Cash.: Von welchem Zeithorizont sprechen wir bei der Annäherung?

Stachon: Auch in Zukunft werden Spitzenvertriebe führend im Markt sein. Die Zahl der angestellten Vermittler geht zwar zurück, die Zahl der freien Vermittler bleibt dagegen erstaunlich konstant. Dabei wird immer vom “Maklersterben” gesprochen.

Das spricht für die Beratung. Wenn Sie sich heute Versicherungsvertriebe anschauen, dann bilden diese die Altersstruktur der Bevölkerung ziemlich genau ab.

Und so wie die Bevölkerung altert, altern auch diese Vertriebe. In meinen Augen ist das durchaus wirtschaftlich eine gesunde Koinzidenz.

Sie sprachen gerade von der Verzahnung von Vertrieb und digitalen Versicherern. Erwarten Sie Kannibalisierungseffekte?

Bisher hat die Digitalisierung in Deutschland mehr Arbeitsplätze geschaffen als vernichtet. Auch im Bereich Versicherung werden völlig neue Geschäftsfelder aufgemacht.

Seit 400 Jahren macht die Branche technologische Veränderungen mit und versichert am Ende neue Risiken. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Schiffsversicherer komisch geschaut haben, als man plötzlich Feuer unter Deck gemacht hat, um ein Schiff schneller zu machen.

Und irgendwie haben Versicherer auch überlebt, als plötzlich Dinge in die Luft gestiegen sind und Menschen transportiert haben.

Ich glaube, dass durch technologische Entwicklungen und die Bereitschaft, sich darauf einzulassen, neue Geschäftsmöglichkeiten auch im Bereich Versicherungen entstehen. In meinen Augen gibt es ein viel größeres Problem.

Und das heißt Demografie. Wenn Sie Vermögensaufbau in einer frühen Phase Ihres Lebens beginnen, tut sich eine Versicherung leicht, Risiken abzudecken.

Nun wird die Phase des Entreicherns aber immer länger. Die Geschäftsmodelle der Zukunft werden die Entsparungsphase von Menschen begleiten müssen. Das hat ganz andere Voraussetzungen und Logiken.

Seite fünf: “Die Überregulierung beginnt”

Weiter lesen: 1 2 3 4 5 6

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Verbraucher wissen kaum, was Beratung kostet

Nur wenige Verbraucher kennen die tatsächlichen Kosten bei Abschluss einer privaten Rentenversicherung. Gleichzeitig sind Nettoversicherungen als Alternative zu Provisionstarifen immer noch nicht in der Breite bekannt. Viele Kunden wissen nicht, ob sie diese Produkte bei ihrem Finanzberater oder ihrer Versicherungsgesellschaft abschließen können.

mehr ...

Immobilien

Gute Alternative: „Grundstücksmiete“ statt Grundstückskauf

Bei steigenden Kosten für Bauland kann ein Erbbaugrundstück eine gute Alternative für Bauherren sein. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB). Beim Erbbaurecht wird der Bauherr Mieter des Grundstücks – und nicht Eigentümer.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...