Anzeige
8. Januar 2019, 16:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Insurtechs: Was die Szene 2019 bewegen wird

Insurtechs etablieren sich mehr und mehr als fester Bestandteil der Versicherungsbranche. Was das neue Jahr 2019 in diesem Bereich bringen wird, erklären die Insurtech-Kolumnisten des Branchen-Newsletters Finletter.

Insurtechs: Was die Szene 2019 bewegen wird

Im neuen Jahr verändert sich einiges am Kräfteverhältnis zwischen Versicherern, Insurtechs und Assekuradeuren.

Laut Erika Krizsán, Managing Director bei Insurance Factory, ist die Versicherungsbranche heute bereit, neue Wege zu gehen und neue Möglichkeiten auszuprobieren. Das Verständnis “Heute etwas machen, um noch in zehn Jahren bestehen zu können”, sei endlich angekommen.

Der Umsetzungsgrad der digitalen Transformation sei jedoch unterschiedlich. Folgende zehn “Hard- und Softtrends” werden die digitale Transformation Krizsán zufolge weiterhin stärken:

Fünf “Hard-Technologietrends” für 2019:

  • Künstliche Intelligenz, um Kundenanforderungen effizienter abbilden und Prozesse automatisieren zu können
  • Internet of Things, um auf Risiken hinzuweisen und darauf basierende Serviceangebote zu kreieren
  • Blockchain-Technologie kontinuierlich erforschen, Netzwerke bilden, um neue Versicherungsangebote auf den Markt zu bringen oder Betrugsmöglichkeiten zu reduzieren
  • Drohnen werden im Bereich Risikoanalyse und Schadenevaluierung getestet
  • Neben bestehenden Geschäftsmodellen wie Peer2Peer (P2P), On-Demand-Versicherung, Mikroversicherung, Usage-Based-Versicherungen werden neue Versicherungsabomodelle auf den Markt gebracht werden

Fünf “Soft-Organisationstrends für 2019:

  • Innovationsabteilungen werden gebildet, Chief Innovation Officers und Innovationsmanager ernannt, um den Fokus mehr auf innovative Themen zu lenken
  • Statt Silo-Organisationen werden immer mehr kundenfokussierte, projektbezogene Strukturen aufgebaut, um Projekte flexibel und effektiver zu gestalten
  • Mehr Aktivitäten mit Start-ups, um Technologietrends zu erkennen
  • Eigene Digital-Versicherungen und/oder Venture-Gesellschaften werden von Versicherern gegründet, um bessere Chancen erarbeiten zu können
  • Kreative, bunte Räumlichkeiten und Innovation Labs werden eingerichtet, um neue Meeting- und Unternehmenskulturen zu schaffen

Seite zwei: “Eine Flut neuer Unternehmen”

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente: Erstes Modell kurz vor der Testphase

Im Alter sollen langjährige Geringverdiener künftig mehr Geld zur Verfügung haben als jemand, der nie gearbeitet hat. Um dafür zu sorgen, will die Bundesregierung noch in diesem Jahr eine neue Grundrente auf den Weg bringen.

mehr ...

Immobilien

Württembergische kauft Hotel im Mainzer Zollhafen

Die UBM Development Deutschland GmbH hat das Super 8 Hotel im Zollhafen Mainz, das auf dem Baufeld Hafenallee II errichtet wird, für rund 24 Millionen Euro an die Württembergische Lebensversicherung AG verkauft. Baustart für das 216 Zimmer-Haus war Anfang viertes Quartal 2017, die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2020 geplant.

mehr ...

Investmentfonds

Grafik des Tages: Lieber German als Brexit

Die britische Premierministerin Theresa May ist mit ihrem Brexit-Abkommen im Unterhaus gescheitert. Nun droht ein ungeordneter Brexit. Die lang anhaltende Unsicherheit um den EU-Austritt hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass immer mehr Briten die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt haben.

mehr ...

Berater

Altersvorsorge für Beamte: Kein Grund für Neiddebatte

Die Rentenfrage wird 2019 ein Topthema. Eine neue Studie zeigt, welche Vorteile das System zur Altersvorsorge von Beamten bietet. Es lässt sich auf die einfache Formel bringen: Je jünger die Beamten sind, umso höher sind die Rentenanwartschaften im Vergleich zu Angestellten. Warum dieser Befund kein Grund für eine Neiddebatte darstellt.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT legt zu – vor allem bei Profi-Anlegern

Die BVT Unternehmensgruppe, München, hat im vergangenen Jahr bei professionellen, semiprofessionellen und Privatanlegern insgesamt 228 Millionen Euro Eigenkapital platziert und übertraf damit das Platzierungsergebnis des Vorjahres (167 Millionen Euro).

mehr ...

Recht

BGH: Kein Geld zurück bei Technik-Panne am Flughafen

Der Anschlussflug ist weg, der Ärger groß: Dennoch gibt es nicht bei jeder größeren Verspätung eine Ausgleichszahlung für Passagiere. Das macht der BGH in einem aktuellen Urteil deutlich.

mehr ...