KFZ-Versicherung: Gothaer verbindet Mobilität und Klimaschutz

Durch Unterstützung von internationalen Klimaschutzprojekten verbessert die Gothaer Versicherung die persönliche CO2– Bilanz ihrer KFZ-Kunden. Zusätzlich werden reine Elektro-PKW mit 10 Prozent Beitragsnachlass gefördert. Mit der kürzlich eingeführten Möglichkeit, E-Scooter zu versichern, hat die Gothaer einen weiteren Beitrag zur CO2-neutralen Mobilität geleistet.  

KFZ-Versicherer Gothaer verringert den ökologischen Fußabdruck der Kunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kompensation des CO2-Abdrucks

Ein PKW erzeugt pro Jahr durchschnittlich 3,2 Tonnen CO2. Um das zu kompensieren, müssen 250 Bäume gepflanzt werden. Eine solche Kompensationsmöglichkeit bietet die Gothaer ihren Kunden in Zusammenarbeit mit ClimatePartner, einer Organisation, die gezielt weltweite Projekte in Sachen CO2-Neutralität fördert. Über die Seite www.gothaer.de/co2abdruck können Kunden und Nichtkunden der Gothaer sich hier mit einem entsprechenden Geldbetrag beteiligen.

Günstige Beiträge für Elektro-Mobilität

Ein wichtiger, auch vom Staat geförderter Baustein in Sachen Klimaschutz ist die Förderung der Elektromobilität. Mit 10 Prozent Beitragsnachlass für reine Elektro-PKW auf den KFZ-Tarif hat die Gothaer hier den ersten Schritt gemacht. Gleichzeitig wurden verbesserte Entschädigungsleistungen im TOP-Schutz eingeführt, so etwa die Versicherung von Überspannungsschäden beim Laden des Akkus und höhere Leistungen bei Kurzschlussschäden. Mit der Versicherung von E-Scootern hat die Gothaer das Angebot zur Elektro-Mobilität im Juli ergänzt. Diese Fahrzeuge unterliegen den gleichen Konditionen wie Mofas oder Mopeds.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.