Versicherung 2020: An der Plattform führt kein Weg vorbei 

Auf welche Veränderungen müssen sich Versicherer und Vertriebe für das neue Jahr einstellen? Wie wird die Digitalisierung den Markt beeinflussen? Manuel Ströh, Geschäftsführer des Insurtechs Mobilversichert, sieht die alle Player im Zugzwang. Anderfalls drohen sie, den Anschluss zu verlieren. Sein Jahresausblick für 2020.

 

„Die digitale Ungeduld greift um sich. Längst geht es für Versicherer und Makler nicht mehr darum, ob sie sich digital erneuern, sondern wie – und wie lange sie für eine zukunftsweisende Neuausrichtung brauchen. Kunden sind nicht mehr bereit, auf digitalisierte Leistungen und Services zu warten, die sie von Amazon & Co gewohnt sind.

Neue Player drängen in den Markt, die auf der grünen Wiese gestartet sind und dadurch teilweise deutliche Technologievorsprünge nutzen können. Wollen Versicherer und Makler mithalten, müssen sie aktiv werden und zwar schnell. Alleine werden sie das nicht bewerkstelligen können; 2020 wird das Jahr der Kooperationen und Plattformen sein.

Das wirft wieder neue, spannende Fragen auf: Zum Beispiel, welches der neuen Plattform-Angebote den Marktüberblick und die digitalen End-to End-Prozesse bietet, mit denen Verbraucher, Versicherer und Makler an den Chancen der Digitalisierung voll teilhaben können.“

Von Manuel Ströh, Geschäftsführer Mobilversichert

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.