Gothaer will Position im Industriegeschäft stärken

Die Gothaer Allgemeine Versicherung will die Position und vertriebliche Entwicklung im Industriegeschäft stärken. Hierfür gibt es gleich zwei personelle Veränderungen.

Die Gothaer stärkt mit zwei Personalentscheidungen ihre Position im Industriegeschäft

 

Holger Martsfeld (54) wechselte zum 1. Februar 2020 als Strategic Account Manager zur Gothaer Vertriebs-Service AG und ist dort vertrieblich für die Kunden im Energy Business verantwortlich.

Martsfeld soll mit seiner Erfahrung in diesem Kundensegment ein wesentlicher Garant für den Ausbau der führenden Marktposition der Gothaer Allgemeine Versicherung AG sein, teilte der Versicherer mit. Nachfolger und neuer Leiter des Underwriting Nord im Bereich Komposit Industriekunden wir Malte Dittmann (44).

Nach der Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Colonia Nordstern Versicherungs-AG absolvierte Dittmann ein Studium zum Versicherungsfachwirt und zum Versicherungsbetriebswirt DVA bei der Deutschen Versicherungs-Akademie Köln.

Anschließend folgten mehrere Underwriting- und Führungspositionen im Industriegeschäft, insbesondere bei der CHUBB und CNA Insurance Company Limited – zuletzt als Country Director für Deutschland. Dittmann verantwortet zukünftig die Einheiten Haftpflicht, Sach, Risk Consulting, Mehrsparten, Gothaer Unternehmer-Police, Technische Versicherung, Erneuerbare Energien sowie Transport. Dittmann wird die Position bei der Gothaer zum 1. April 2020 übernehmen. (dr)

 

Foto: Gothaer

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.