SPD kritisiert Vorstoß von Unionspolitikern zur Rente

Die SPD kritisiert neue Reformvorstöße von Unionspolitikern zur Rente. Eine Arbeitsgruppe der Unionsfraktion hatte unter anderem vorgeschlagen, das Renteneintrittsalter an die steigende Lebenserwartung zu koppeln.

Kerstin Tack, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion

„Eine Erhöhung des Renteneintrittsalters wird es mit uns nicht geben“, sagte die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Kerstin Tack, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Menschen mit niedrigem Einkommen hätten eine niedrigere Lebenserwartung als Wohlhabende. „Gerade Menschen mit niedrigem Einkommen würde so weniger Zeit im wohlverdienten Ruhestand bleiben“, sagte Tack. (dpa-AFX)

Foto: Picture Alliance 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.