Welche Renditen Indexpolicen 2019 abwarfen

Nach dem schlechten Börsenjahr 2018 mit mageren Renditegutschriften haben sich die indexgebundenen Rentenversicherungen im Laufe des letzten Jahres erholt. Dies ergibt sich aus einer Analyse des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP).

Nachdem das Börsenjahr 2018 kaum Anlass zur Freude gab, ging es im vergangenen Jahr deutlich nach oben. Der deutsche Aktienindex (Dax) zum Beispiel legte über 25 Prozent zu.

Indexjahre, die im vierten Quartal 2019 endeten, erwirtschafteten demnach mehrheitlich Indexrenditen von zum Teil weit über fünf Prozent. In der Spitze seien sogar mehr als zehn Prozent erreicht worden.

Trotz guter Börsenzahlen bereits zu Beginn 2019 erfolgten in diesem Zeitraum nach IVFP-Angaben keine Renditegutschriften, da sie größtenteils noch von der sehr schlechten Börsenentwicklung aus dem Jahr zuvor beeinflusst waren. Erst Indexjahre, die im vierten Quartal 2019 endeten, profitierten demnach von dem sehr guten Börsenjahr 2019.

„Aber auch Kunden, deren Indexjahr zu Beginn 2020 endet, haben gute Aussichten auf hohe Gutschriften aus der Indexbeteiligung“, so IVFP-Geschäftsführer Michael Hauer.  

Einen Marktüberblick über die Indexrenditen 2019 finden Sie in der folgenden Grafik:

(kb)

Foto: Picture Alliance 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.