DEVK und SDK investieren in Fintech

Foto: Comceo
Comeco-Geschäftsführer Stefan Bisterfeld (rechts) und Claus Till

Das Stuttgarter Fintech Comeco hat mit den DEVK Versicherungen und der Süddeutschen Krankenversicherung (SDK) zwei weitere Investoren gewonnen.

Die beiden Versicherer wollen das Start-up bei der Weiterentwicklung der Multibanking-App „TEO“ unterstützen, die vor rund einem Jahr an den Start ging. Die App kombiniert nach Angaben des Fintechs den Zahlungsverkehr sowie diverse Online-Banking-Funktionen mit smarten Commerce-Angeboten. 

Comeco ist ein Technologie- und Softwareunternehmen, dessen Grundlagen 2018 von einem Projektteam um Stefan Bisterfeld und Claus Till gelegt wurden. Zum Kreis der bisherigen Investoren gehören neben der europäischen Management- und Technologieberatung Sopra Steria sieben unabhängige Sparda-Banken.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.