Die Stuttgarter: Neue Angebote setzen auf kapitalmarktorientierte Altersvorsorge​​

Foto von Jens Göhner, Leiter Produkt- und Vertriebs- marketing Vorsorge und Investment der Stuttgarter
Jens Göhner, Leiter Produkt- und Vertriebs- marketing Vorsorge und Investment der Stuttgarter

Die Stuttgarter Lebensversicherung hat ihr Angebot im Bereich der Altersvorsorge überarbeitet und setzt künftig auf die zwei Anlagekonzepte sicherheitsorientiert und renditefokussiert. Damit verspricht sich der Versicherer eine bedarfsgerechtere und zeitgemäßere Beratung. Neben dem Erfolgsmodell ihrer eher sicherheitsorientierten Indexrente Index Safe offeriert die Stuttgarter die chancenorientierte Fondsrente Performance+.

„Beide Konzepte erlauben es, über einen längeren Zeitraum ein möglichst großes Vorsorgevermögen aufzubauen – für eine entsprechend hohe, lebenslange Rente. Und für unsere Vermittler gestaltet sich die Beratung mit nur noch zwei Konzepten ab sofort zweifach einfach“, erläutert Jens Göhner, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Vorsorge und Investment bei der Stuttgarter.

Kapitalmarktorientierte Produkte im Fokus

Im Zuge der Niedrig- und Negativzinsphase seien kapitalmarktorientierte Produkte längst schon in den Fokus gerückt betont der Versicherer. Deshalb bietet die Stuttgarter Kunden, die sich für die Chancen der Kapitalmärkte entscheiden, ab sofort die neue Fondsrente Performance+ an. Sicherheitsorientierte Kunden können dagegen weiterhin auf die Stuttgarter Indexrente Index-safe zugreifen.

Nach Angaben des Versicherer investiert Performance+ einen möglichst hohen Anteil der Beiträge in Fonds. Dadurch sollen sie die Renditechancen erhöhen. Gleichzeitig zeichne sich das neue Vorsorgeprodukt vor allem durch seine Flexibilität aus, die eine Anpassung an verschiedene Lebensumstände erlaubt: So können Beitragszahlungen angepasst werden.

Bei der Basisrente und der Privatrente kann zudem die Garantiehöhe zwischen Null und 80 Prozent gewählt und auch während der Laufzeit angepasst werden.

„Die Flexibilität spiegelt sich auch in den zahlreichen Möglichkeiten der Fondsanlage wider. Kunden können hier in besondere Themen oder Branchen investieren, sich spezielle Fonds wünschen oder auf ein gemanagtes Portfolio der Stuttgarter vertrauen“, erklärt Göhner.

Auch bei den Auszahloptionen setzt die Stuttgarter auf Flexibilität: Möglich sind lebenslange Rente, einmalige Kapitalauszahlung oder Teilauszahlung. Und mit Blick auf eine wachsende Zielgruppe, die sich für nachhaltige Altersvorsorge interessiert, gibt es Performance+ auch als GrüneRente.

Fondspilot wird um ESG-Portfolios erweitert

Für die Unterstützung der Beratung und Ermittlung des Anlegerprofils setzt der Versicherer auf das digitale Beratungstool Fondspilot. Diesen erweitert der Versicherer nun um gemanagte ESG-Portfolios.

„ESG steht für „Environment, Social, Governance“ und beschreibt, in welcher Weise Unternehmen in ihrem Handeln ökologische, soziale und gesellschaftliche (ethische) Aspekte berücksichtigen. Als einer der Pioniere im Bereich nachhaltiger Altersvorsorge erleichtere man die die Beratung mit der Erweiterung des Fondspilot um die neuen ESG-Portfolios“, betont Göhner.

Digitale Roadshow bringt „gut beraten“- Punkte

Aufgrund der Coronapandemie und den bestehenden Kontaktbeschränkungen spielt die Stuttgarter die Informationen auf breiter Basis online aus. So bietet der Versicherer interessierten Vermittlern vom 16. Februar bis zum 2. März 2021 ein weit gefächertes angelegtes Informations- und Schulungsangebot zu den neuen Produkten.

Im Rahmen des digitalen Formates erläutern zudem unabhängige Experten die (Rendite-)Chancen kapitalmarktorientierter Produkte. Vertreter der Stuttgarter präsentieren das neue Produktportfolio: Mit dem neuen Angebot setze man Maßstäbe – sowohl im Produkt selbst als auch in der Art und Weise einer informativen und gleichzeitig unterhaltenden Präsentation, so Göhner.

Die Anmeldung ist ab sofort unter zweifacheinfach.stuttgarter.de möglich. Nach ‚gut beraten‘ erhielten die Teilnehmenden 100 Minuten Bildungszeit, betont der Versicherer.

Foto: Stuttgarter

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.