Gothaer will Mitarbeiter und Vertriebspartner impfen

Foto: Picture Alliance

Die Gothaer Versicherung will Mitarbeitern und Vertriebspartnern im Exklusivvertrieb Coronaimpfungen an 17 Standorten anbieten. An fünf Standorten sollen zudem eigene Impfstraßen aufgebaut werden.

Sobald auch Betrieben Impfstoff zur Verfügung gestellt wird, will die Gothaer Versicherung ihren rund 4.800 Mitarbeiter*innen und ihren Partner*innen im Exklusivvertrieb kostenlose Impfungen anbieten.

„Der Schutz der Gesundheit der Menschen im Konzern sei seit Ausbruch der Corona-Pandemie eines der übergeordneten Ziele. „Ebenso wichtig ist es uns, auch in dieser Situation für unsere Kunden da zu sein,“ betont Oliver Schoeller, Vorstandsvorsitzender der Gothaer.

Kostenlose Impfungen an 17 Standorten

Derzeit bereitet sich die Gothaer darauf vor, sowohl für die Mitarbeitenden als auch die Partner im Exklusivvertrieb kostenlose Impfungen an 17 Standorten anbieten zu können.

Dazu werden an den fünf größeren Standorten eigene Impfstraßen aufgebaut. An den übrigen wird auf externe Dienstleister zurückgegriffen. Wenn ausreichend Impfstoffe verfügbar sind, soll auch den engsten Angehörigen eine Impfung angeboten werden.

Bis zum Start der Impfung will die Gothaer nun anlassbezogen Selbsttests zur Verfügung stellen. „Ich bin sehr froh, dass unsere bisherigen Schutzmaßnahmen so gut gegriffen haben und sich bislang niemand in seinem Arbeitsumfeld infiziert hat,“ so Schoeller. Mit dem Impfangebot könne man dann langsam wieder zu mehr Normalität zurückkehren. 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.