HDI Deutschland: Dr. Christoph Wetzel tritt ab

Foto: HDI
Dr. Christoph Wetzel verlässt HDI.

Neue Personalrochaden im HDI-Vorstand: Vorstand Dr. Christoph Wetzel verlässt den Versicherer im besten gegenseitigen Einvernehmen zum 30. Juni 2021. Seinen Bereich übernimmt Herbert Rogenhofer. Zudem soll Dr. Dominik Hennen als neuer Chief Transformation Officer ab 1. Juni 2021 das Strategieprogramm GO25 vorantreiben.

Personelle Veränderungen im Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung der Talanx Gruppe: Dr. Christoph Wetzel scheidet zum 30. Juni 2021 – in bestem gegenseitigem Einvernehmen, wie der Versicherer betont – aus dem Vorstand der HDI Deutschland AG und als Vorstandsvorsitzender der HDI Versicherung AG aus.

Seinen Verantwortungsbereich übernimmt Herbert Rogenhofer zusätzlich zu seinen Aufgaben als Vorstand Privatversicherungen bei der HDI Versicherung AG und Vorstandsmitglied der HDI Systeme AG, dem IT-Dienstleister der deutschen Erstversicherungsgruppe. Damit strafft HDI Deutschland seine Führungsstruktur im Sachgeschäft. Dr. Dominik Hennen wird zum 1. Juni 2021 Chief Transformation Officer (CTO) des Geschäftsbereichs und soll in der Funktion das neue Strategieprogramm GO25 vorantreiben.

Transformationsbereich neu geschaffen

Hennen wird zusätzlich zu seinen Aufgaben als Vorstandsmitglied der PB Versicherungen Generalbevollmächtigter der HDI Deutschland AG. Zudem wurde er in die Vorstände der HDI Versicherung AG sowie der HDI Lebensversicherung AG berufen. In dem neugeschaffenen Bereich mit rund 100 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen werden alle Funktionen gebündelt, die die Umsetzung des Strategieprogramms maßgeblich steuern werden, also die Bereiche Strategie, Betriebsorganisation und Data & Digital Transformation. Als CTO berichtet Hennen direkt an Dr. Christopher Lohmann.

Der Diplomkaufmann absolvierte ein MBA-Studium in den USA und promovierte in Frankfurt am Main. Der ehemalige Profibasketballspieler arbeitete zunächst von 2007 bis 2014 bei McKinsey & Company und wechselte im Februar 2014 als Bereichsleiter Strategie zu HDI Deutschland. Seit 2017 ist er Mitglied des Vorstands der PB Versicherungen sowie der Geschäftsführung der HDI Deutschland Bancassurance GmbH.

Neue Verantwortung im Schaden-/Unfallgeschäft

Mit dem Ausscheiden von Wetzel übernimmt Herbert Rogenhofer die Gesamtverantwortung für das Schaden-/Unfall-Geschäft mit Privatkunden sowie kleineren und mittleren Unternehmen zum 1. Juni 2021 und bleibt weiter im Vorstand der HDI Systeme AG.

Rogenhofer begann nach einer erfolgreichen Zeit als Unternehmer im Juni 2017 als Chief Digital Officer der HDI Deutschland AG. Im August 2018 wurde er zum Vorstand des IT-Dienstleisters der deutschen Talanx Gruppe ernannt und zudem zum Vorstandsmitglied der HDI Versicherung AG. Als neuer Vorstandsvorsitzender der HDI Versicherung AG bleibt er verantwortlich für das Privatkundengeschäft, während Christian Kussmann das Geschäft mit kleineren und mittleren Unternehmen ausbaut. Er ist seit 1. April Vorstandsmitglied der HDI Versicherung AG.

Dr. Christoph Wetzel ist seit Mai 2015 Vorstand bei HDI Deutschland sowie Vorstandsvorsitzender der HDI Versicherung AG. Die genannten Veränderungen in den Vorstandsgremien stehen unter dem üblichen Vorbehalt der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.