Neue Partner: Zurich und Vodafone entwickeln digitale Reisegepäck-Kurzzeitabsicherung

Foto: Zurich
Jawed Barna, Vorstand Distribution & Partnerships bei der Zurich Gruppe Deutschland

Die Zurich Gruppe Deutschland hat mit Vodafone Deutschland einen neuen Partner gefunden. Der erste Aufschlag der beiden ist eine rein digitale Reisegepäck-Kurzzeitabsicherung für Vodafone-Kunden. Die Kooperation ist für Zurich hochspannend, weil Vodafone rund 30,7 Millionen Kunden in Deutschland hat.

Vodafone Deutschland und die Zurich Gruppe Deutschland haben im Rahmen einer Partnerschaft ein digitales Angebot für eine Reisegepäckabsicherung entwickelt. Im Mittelpunkt der Partnerschaft steht die gemeinsame exklusive Entwicklung von unterschiedlichen Versicherungsprodukten für Vodafone-Kunden. Pünktlich zum Ferienbeginn in den ersten Bundesländern wird eine rein digitale Reisegepäck-Kurzzeitabsicherung angeboten.

Die können die Mobilfunkkunden von Vodafone bei einer Reise ins Ausland abschließen. Die Funktionsweise ist relativ simpel: Vodafone-Kunden erhalten neben der gewohnten Roaming-SMS, eine weitere SMS mit einem zeitlich begrenzten Angebot für die Reisegepäckversicherung „GepäckSchutz“. Das Angebot kann innerhalb von 24 Stunden direkt per Smartphone abgeschlossen werden und gelte weltweit, betont der Versicherer. 

Reisegepäckabsicherung für die komplette Familie

Versichert wird das Urlaubsgepäch aller mitreisenden Personen, die in einem Haushalt leben. Nach Erhalt der Angebots-SMS kann der Versicherungsschutz flexibel bis zu einer Reisedauer von maximal 14 Tagen abgeschlossen werden. Er gilt ab dem Buchungstag rückwirkend für den gesamten Tag ab 0 Uhr. Nach Ablauf des Urlaubs endet die Gepäckversicherung automatisch. Der Versicherungsbeitrag von 1,99 Euro pro Tag wird über die Vodafone Mobilfunkrechnung abgerechnet.

Digitale Schadenabwicklung

Die Reiseversicherung bietet Schutz bei Diebstahl bzw. Verlust sowie Beschädigung bzw. Zerstörung von Gepäckstücken und arbeitet mit pauschalen Entschädigungssummen: Bei Diebstahl erhalten Kunden für alle Gepäckstücke einmalig 500 Euro; bei Beschädigung 150 Euro. Schadenmeldungen können Reisende direkt online abgeben. Der Versicherer verspricht eine Bearbeitung innerhalb von drei Werktagen.

Aus Kundenbeziehung wird strategische Partnerschaft   

Erst kürzlich hat sich der Düsseldorfer Kommunikationskonzern bei einer Ausschreibung für die Übernahme eines Gruppenrisiko-Absicherungspaketes für seine Mitarbeitenden in Deutschland für die Zurich Lösungen entschieden. Damit hat Zurich exklusiv die Berufsunfähigkeits-Absicherung von rund 16.000 Vodafone Mitarbeitenden übernommen. Nun sei aus der Kundenbeziehung eine strategische Partnerschaft entstanden, die zum Fokus hat, innovative Produktlösungen im Rahmen einer Partnerschaft zu gestalten, betont der Versicherer.

Vodafone Deutschland hat rund 30,7 Millionen Kunden in Deutschland. Nach Aussage von Jawed Barna, Vorstandsmitglied der Zurich Gruppe Deutschland und verantwortlich für strategische Partnerschaften seien rund 40 Prozent der Telekommunikationskunden bereit, eine Versicherung bei ihrem Telekommunikationsanbieter abschließen. Diesem Wunsch komme man nun entgegen. „Zurich ist einer der führenden Versicherer im Schaden- und Unfallgeschäft für Privatkunden, im Lebensversicherungsgeschäft sowie im Geschäft mit Gewerbe- und Industriekunden. In allen Segmenten wollen wir unsere Position stärken und auch unsere strategischen Partnerschaften ausbauen“, so Barna.

Strategische Partnerschaften als Wachstumstreiber

Zurich setzt bei ihrer Wachstumsstrategie gezielt auf Neugeschäft durch strategische Partnerschaften. So hat der Versicherer im Jahr 2019 die Ausschreibung von Media Markt Saturn Deutschland (MMSD) für die Übernahme der Garantieverlängerung sowie ausgewählter GarantiePlusSchutz-Versicherungsprodukte gewonnen. Diese strategische Partnerschaft hat der Zurich Gruppe Deutschland nach eigenen Angaben bislang vier Millinen Neukunden gebracht.

Im Jahr 2020 folgte dann die Vereinbarung einer umfangreichen Kooperation mit der Wessels & Müller WM SE Unternehmensgruppe. Zurich hat für den Kfz-Teile Großhändler ein Versicherungskonzept entwickelt, das exklusiv für alle WM Fullservice Konzeptpartner in Deutschland angeboten wird. Nun steigt Zurich über Vodafone erstmals in den Telekommunikationsmarkt ein. 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.