PINK!: Neues digitales Angebot der HanseMerkur bei Brustkrebs

Foto: Hanse Merkur
Holger Ehses, Vorstandmitglied der Hanse Merkur

Durch eine neue Partnerschaft mit „PINK! aktiv gegen Brustkrebs“ unterstützt die HanseMerkur als erste private Krankenversicherung ihre an Brustkrebs erkrankten Versicherten mit einem umfangreichen, innovativen Online-Angebot. Die Kooperation soll Betroffenen dabei unterstützen, die Zeit der Therapie und der Nachsorge besser zu bewältigen.

PINK! ist ein junges Unternehmen, das digitale Beratungsangebote und Anwendungen für Brustkrebspatientinnen und -patienten anbietet. Dafür hat PINK! auf drei Ebenen Lösungen entwickelt. Auf der PINK! Website erhalten Betroffene fachlich kompetente, gut verständliche, umfassende und leitlinienkonforme Informationen, ob über Videos, Podcasts oder Textbeiträge.

Die App PINK! Coach bietet – abhängig vom persönlichen Therapieplan – ein individuelles Coachingprogramm mit dem Fokus auf Bewegung, Ernährung, mentale Gesundheit und Nebenwirkungsmanagement. Patienten erhalten Informationen, praktische Tipps sowie passende Übungen und Anleitungen. Mit Hilfe eines Chatbots können die Nutzerinnen und Nutzer darüber hinaus Fragen zu ihren Beschwerden stellen und erhalten individuelle Informationen und Tipps zur Selbsthilfe mit dem Ziel die Nebenwirkungen zu lindern.

Der psychoonkologische Onlinekurs PINK! Leben hilft, die krebsbedingte emotionale Belastung, die mit Diagnose und Behandlung einhergeht, so früh wie möglich aufzufangen. Ziel ist es, die Patienten bei der Krankheitsbewältigung zu unterstützen, psychische Belastungen zu reduzieren, das Wohlbefinden zu fördern und damit die gesundheitsbezogene Lebensqualität zu erhöhen. Mit Hilfe von Videos, Audios und anschaulichen Übungen werden wirksame Elemente der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) vermittelt, um besser mit belastenden Gefühlen und Gedanken umgehen zu können und depressiven Stimmungen entgegenzuwirken.

Sowohl PINK! Coach als auch PINK! Leben sind CE-gekennzeichnete Medizinprodukte, betont die HanseMerkur.

Gezielte Unterstützung

Der hanseatische Versicherer bietet bei ihm Krankenvollversicherte im Fall ein Brustkrebserkrankung die digitalen Anwendungen von PINK! im Paket zur kostenlosen Nutzung an: Den PINK! Coach für einen Nutzungszeitraum von mindestens drei Monaten, wobei eine Verlängerung möglich ist, wie die HanseMerkur betont. PINK! Leben wird für einen Zeitraum von zwölf Monaten angeboten.

„Brustkrebs ist ein äußerst einschneidendes, lebensbedrohliches Ereignis. Die Diagnose bringt den Alltag der Betroffenen aus dem Gleichgewicht. Es ist schwer mit der neuen Situation umzugehen – für die Betroffenen selbst, aber auch für nahestehende Personen und Angehörige“, erläutert Holger Ehses, Vorstandsmitglied der HanseMerkur.

„Mit 70.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung der Frau. Etwa ein Prozent aller Neuerkrankungen betrifft auch Männer. In vielen Fällen ist die Tumorerkrankung mittlerweile gut behandelbar. Hierbei spielen die seelische Verfassung und der Umgang mit der Erkrankung eine zentrale Rolle. Daher freuen wir uns, unser digitales Versorgungsangebot nun entsprechend erweitert zu haben und unseren Kunden diese wichtige Unterstützung anbieten zu können“, sagt Ehses.

„Aus meiner langjährigen klinischen Erfahrung weiß ich, wie sehr die betroffenen Frauen nach fachkompetenten Informationen, Unterstützung und konkreter Anleitung suchen, um möglichst alles ‚richtig zu machen‘. Daher sind wir froh, dass wir durch die Kooperation mit der HanseMerkur Patientinnen in dieser schwierigen Situation mit PINK! helfen können“, sagt Prof. Dr. Pia Wülfing, Gynäkologin und Gründerin von PINK!.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.