Run-off-Markt: Adesso steigt ein

Foto: Shutterstock
Die hohen Zinslasten bringen immer mehr dazu, sich aus dem Klassik-Geschäft endgültig zu verabschieden.

Das Run-off-Geschäft in der Lebensversicherung scheint lukrativ. Neu auf der Bühne ist jetzt der IT-Dienstleister Adesso. Der hat hierfür das Tochterunternehmen Afida gegründet.

Adesso hat ein Tochterunternehmen gegründet, das Versicherern eine cloudbasierte Plattform zur kostengünstigen und effizienten Abwicklung von Bestandsverträgen im Lebensversicherungsgeschäft bietet. Mit Afida steigt der IT-Dienstleister somit in den Run-off-Markt in der Lebensversicherung ein und offeriert Versicherern mit Run-off-Beständen eine End-to-End-Bestandsführung der Verträge.​

Grund sei, dass in Anbetracht jahrelanger Niedrigzinsen sich immer weniger deutsche Lebensversicherungsunternehmen auf das Kerngeschäft mit klassischen Produkten fokussierten. Die hohen Garantiezinszusagen für Altkunden, steigende Verwaltungskosten und eine starke Konzentration im Neugeschäft auf wenige Anbieter machten vielen Unternehmen zu schaffen. Der Trend geht laut Adesso in Richtung Outsourcing des klassischen Lebensversicherungsgeschäfts an spezialisierte Bestandsverwalter. 

Erster Großkunde, der das Angebot nutzt, ist nach Angabe des IT-Unternehmens die Frankfurter Leben. Die Versicherungsgruppe hat Afida mit einem umfassenden, langjährigen Migrations- und Bestandsverwaltungsprojekt beauftragt. Der Rahmenvertrag sieht vor, dass AFIDA die rund 500.000 LV-Bestandsverträge als auch neue Portfolios der Frankfurter Leben auf ihre Plattform migrieren und die technische End-to-End-Plattform als „Software-as-a -Service (SaaS)“ zur Verfügung stellen wird. Diese moderne Lösung bildet die Grundlage für ein zukunftsorientiertes Sachbearbeitungsgeschäft bei der Frankfurter Leben. 

Vertrauensbeweis für Versicherungsexpertise

Für Michael Kenfenheuer, Vorsitzender des Vorstands von Adesso und für die Töchter Afida und Adesso Insurance Solution verantwortlich, passt das Angebot maßgeschneidert auf den aktuell hohen Bedarf in der Versicherungswirtschaft: „Wir stellen bei unseren Kunden fest, dass sich mehr und mehr Versicherer auf ihr Kerngeschäft fokussieren und die Lebensversicherungssparte – in Deutschland gibt es aktuell an die rund 90 Millionen Policen – extern professionell verwalten lassen möchten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.