Digitalversicherer Helden.de übernimmt „Tierdirekt“

2 Katzen und 2 Hunde, die über eine Tia
Foto: Shutterstock
Helden.de erweitert sein Angebot bei Tierversicherungen.

Das Hamburger Insurtech Helden.de erwirbt 100 Prozent der Anteile an der Tierversicherung Tierdirekt von Gründer Stephan Haverkamp und der Munich Re. Nach eigenen Angaben vervollständigt diese Akquisition das Angebot von Helden.de für Tierhalter.

Tierdirekt bleibt als Marke und Anbieter bestehen und will den Wachstumskurs fortsetzen. Der Tierversicherer wurde 2018 von Stephan Haverkamp gemeinsam mit Munich Re als Partner gegründet. Mit 15 Jahren Erfahrung im internationalen Tierkrankenversicherungsgeschäft erkannte Haverkamp die Defizite im Angebot bestehender Tierkrankenversicherungen in Deutschland, sodass er ein völlig neues Konzept entwickelte: Keinen undurchsichtigen Tarifdschungel mit umfangreichen Ausschlüssen und Optionen. Jeder Tierhalter erhält den höchsten Kostenschutz, eine Limitierung der Jahreshöchstleistung gibt es nicht. Dadurch konnte Tierdirekt als einziger Anbieter in Deutschland, die Leistungsprüfung vollständig digitalisieren und in die führenden Abrechnungssysteme für Tierärzte integrieren.

„Allein im ersten Jahr der Corona-Pandemie stieg die Zahl der Haustiere in Deutschland um über eine Million an“, sagt Jan Louis Schmidt, Gründer und Geschäftsführer von Helden.de. Da die Tiere zudem immer stärker als vollwertiges Familienmitglied angesehen würden, seien Tierkrankenversicherungen ein enormer Wachstumsmarkt. „Bereits seit 2017 haben wir Tierhaftpflichtversicherungen in unserem Angebot, mit jährlichen Wachstumsraten der Prämienvolumen von 75 Prozent. Mit der Übernahme von Tierdirekt gehen wir hier konsequent einen Schritt weiter, um für unsere Kunden auch umfassend tiermedizinische Behandlungskosten absichern zu können.”

Der bisherige Mehrheitsanteilseigner Munich Re unterstützt das neue Setup sowohl als Erstversicherer durch die Great Lakes Insurance SE als auch als Risikoträger.

„Durch den Zusammenschluss können wir Synergien nutzen und mit den Skalierungsfähigkeiten von Helden.de unser Wachstum deutlich beschleunigen. Dadurch sichern wir nachhaltig für alle unsere Kunden ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis mit höchstem digitalen Komfort. Zudem können wir nun unseren Versicherungsschutz sehr dynamisch anpassen und somit auf bevorstehende Marktveränderungen äußerst flexibel reagieren“, bergündet Gründer Stephan Haverkamp seine Entscheidung für den Zusammenschluss.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.