Anzeige
5. Dezember 2012, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA zieht nach Oberursel

Der Maklerpool verlegt am 7. Dezember 2012 seinen Hauptsitz von Bad Homburg nach Oberursel am Rande des Taunus. Die Unternehmensgruppe (BCA AG, BfV Bank für Vermögen AG, VVS GmbH, Carat Fonds Service AG) kehre damit zu ihren historischen Wurzeln zurück, so BCA.

BCA-Umzug-127x150 in BCA zieht nach OberurselIn Oberursel hat die Unternehmensgeschichte des Maklerpools 1985 begonnen. 27 Jahre später bezieht nun der Vorstand sowie die rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Hohemarkstraße 22, mitten im Oberurseler Stadtzentrum, größere Räumlichkeiten in dem ausschließlich von der BCA belegten Geschäftshaus.

Die 2.200 Quadratmeter großen Büro- und Nutzflächen wurden durch einen Komplettumbau auf die Bedürfnisse moderner Kundenbetreuung zugeschnitten, so der Maklerpool. Die Besprechungsräume können demnach durch eine entsprechende Technik in eine offene Großfläche von rund 200 Quadratmetern für Veranstaltungen umgewandelt werden.

Wie der Maklerpool ankündigt sollen im modern ausgestatteten Studio des hauseigenen Internetsenders „BCA On Live“ völlig neue Sendeformate, wie zum Beispiel Talkrunden oder Pressekonferenzen, übertragen, beziehungsweise aufgezeichnet werden.

„Wir verstehen unseren Umzug nach Oberursel als Zeichen von Tradition und Verlässlichkeit und als nachhaltige Investition in die Zukunft der BCA“, zeigt sich der Vorstand überzeugt. „Mehr Platz für Wachstum, hervorragende Arbeitsmöglichkeiten für den engagierten Einsatz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere rund 10.000 Partner, sind hervorragende Perspektiven für einen guten Start in das nächste Jahr.“

Durch die grundlegende Modernisierung des Arbeitsumfeldes will das Vorstandsteam des Maklerpools mit Dr. Jutta Krienke, Oliver Lang und Dr. Frank Ulbricht demnach glänzende äußere Voraussetzungen für eine weiterhin erfolgreiche Geschäftspolitik schaffen.

In Oberursel sei der Maklerpool sowohl mit dem Auto als auch mit dem öffentlichen Nahverkehr gut zu erreichen. Die U-Bahn von und zum Frankfurter Hauptbahnhof hält demnach direkt vor der Tür.

Der Umzug findet ab dem 7. Dezember über das Wochenende statt. Während dieses Zeitraums ist der Maklerpool nur eingeschränkt erreichbar. Daavon seien auch die IT-Systeme betroffen. Durch den Umzug ändern sich die Telefon- und Faxnummern. Ab dem 10. Dezember ist die BCA telefonisch unter 06171 9150-100 (Zentrale) beziehungsweise per Fax über 06171 0150-101 zu erreichen. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Bausparen – zurück zu den Wurzeln

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat unlängst entschieden, dass die Kündigung alter Bausparverträge mit hohen Zinsen rechtens ist. Vor diesem Hintergrund wird das Bausparen seinem ursprünglichen Ziel wieder gerechter. Für Bausparer ist das eine gute Nachricht.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Postbank meldet starken Gewinneinbruch

Die anhaltenden Niedrigzinsen halten die Postbank unter Druck. Im vergangenen Geschäftsjahr schrumpfte das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Steuern um gut zehn Prozent auf 468 Millionen Euro teilte, die Deutsche-Bank-Tochter in Bonn mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...