Anzeige
Anzeige
5. April 2012, 12:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

„Pools & Finance“: Informationsaustausch und Transparenz

Durch ihre gemeinsame Messe „Pools & Finance“ wollen die Veranstalter die Transparenz auf dem Poolmarkt fördern. Den Vermittlern soll auf der Veranstaltung die Möglichkeit gegeben werden die unterschiedlichen Geschäftsmodelle und Pools kennenzulernen und zu vergleichen.

Pools & Finance im DarmstadtiumLaut den Veranstaltern BCA, Blaudirekt , Fondskonzept , Jung, DMS & Cie und VuV Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschlands e.V. sind die Vorbereitungen zur ersten gemeinsamen Messe „Pools & Finance“ am 26. April im Darmstadtium in Darmstadt auf der Zielgeraden. Rund 140 Unternehmen aus den Bereichen Versicherungen, Investment, Kapitalanlagen, Bausparen, Banken, Dienstleistungen, Maklerpools, Softwarehäuser, Medien, Kanzleien und Wirtschaftsverbände werden ihre Angebote präsentieren, so die Organisatoren.

Hans-Jürgen Bretzke, Vorstand der Fondskonzept, betont, dass durch die gemeinsame Messe dem Vermittler den Vergleich der Angebote erleichtert werde. „Alle fünf Veranstalter haben unterschiedliche Geschäftsmodelle, so dass sich jeder Messebesucher entscheiden kann, welches Modell am besten zu ihm passt“, so Bretzke. Dem schließt sich auch Lars Drückhammer, Kommanditist und Geschäftsführer der Blau direkt an: „Wir wollen den Vermittlern mit der Messe die Chance geben, verschiedene Geschäftsmodelle und Pools kennenzulernen.“

Roland Roider, Vorstand der BCA, sieht die Transparenz der Maklerpools im Vordergrund: „Der Makler muss die Angebote der Pools genauso intensiv beleuchten wie die Angebote der Gesellschaften.“ Den fairen Informationsaustausch und auch den Transparenzgedanken stellt Günter T. Schlösser, Vorstandsvorsitzender des VuV, in den Vordergrund: „Ein enger und offener Austausch mit Gleichgesinnten ist für den einzelnen Vermögensverwalter sehr wichtig. Die „Pools & Finance“ bietet hierfür die perfekte Gelegenheit.” Für John-Enrik Schröder, Vorstand der Jung, DMS & Cie. AG, stehen neben Transparenz und Service für die Vermittler auch die Effizienz der Veranstaltung im Vordergrund: „Mit dem Konzept der Ein-Tages-Messe sparen Vermittler und Produktanbieter Zeit und Geld und können zielgerichtet miteinander kommunizieren.“

Hauptredner am Vormittag ist „Mister Dax“ Dirk Müller. In seinem Vortrag wird er sich mit den Märkten in 2012 und aktuellen Chancen und Risiken beschäftigen. Am Nachmittag wird der ehemalige Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, Wolfgang Clement, zur aktuellen Lage in Deutschland und Europa referieren.Das Tagesprogramm besteht außerdem aus 50 Workshops mit Fachvorträgen zu aktuellen Themen, Trends und Neuheiten. Der Messetag soll mit der Abendveranstaltung „Pool-Night“ in ungezwungener Atmosphäre ausklingen.

Bei Voranmeldung bis 20. April 2012 kostet der Eintritt 40 Euro einschließlich ganztägiges Catering, Informationsveranstaltungen und Pool-Night, an der Tageskasse sind 60 Euro zu zahlen. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten unter www.poolsandfinance.de. (jb)

Foto: Darmstadtium / Feedback Werbeagentur

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Mehr Pflegebedürftige in 2015 – zwei Millionen werden zu Hause gepflegt

Immer mehr Menschen sind pflegebedürftig. Wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete, waren Ende 2015 in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes. Das waren 8,9 Prozent beziehungsweise 234.000 Menschen mehr als im Dezember 2013.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Beratung ist nicht alles

Wie viel ist Beratung in der Baufinanzierung wert? “Gute” Beratung wird zunehmend zum erwarteten Standard – wie stellt man sich darauf ein?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...