Anzeige
Anzeige
7. August 2013, 11:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JDC und Finum Finanzhaus arbeiten mit Defino

Der Maklerpool Jung, DMS & Cie. (JDC) und das Finum Finanzhaus, Tochtergesellschaften des Finanzdienstleistungskonzerns Aragon, bieten ihren Beratern künftig die Möglichkeit, Kunden nach der Maßgabe der Deutsche Finanznorm (Defino) zu beraten.

Defino: Aragon kooperiert mit der Gesellschaft für FinanznormDer Vorstand der Aragon und die Geschäftsführung der Defino Gesellschaft für Finanznorm haben dazu eine weitreichende Vereinbarung getroffen, so der Finanzdienstleister in einer Unternehmensmitteilung.

Durch die Kooperation mit der Gesellschaft für Finanznorm sollen die bei JDC angeschlossenen Partner und die Berater der Finum Finanzhaus demnach die Möglichkeit haben, sich als Defino-Berater zertifizieren zu lassen und mit der zugehörigen Software zu arbeiten.

Nach dem technischen Anschluss der Defino-Software an die Aragon-Kundenverwaltung wird Defino ab September 2013 zur Verfügung stehen.

Berater können Defino-Finanzportal nutzen

“Eine umfassende Beratung für breite Bevölkerungsschichten ist nur mit intelligenter Standardisierung und schlanken Prozessen möglich. Gleichzeitig muss die Beratung den individuellen Bedarf des Kunden abdecken. Dies leistet kein anderes Regelwerk so exzellent wie Defino”, begründet Aragon-Vorstandsvorsitzender Dr. Sebastian Grabmaier die Entscheidung für eine Kooperation mit Defino.

Die Berater der Aragon-Tochtergesellschaften können künftig zusammen mit ihren Kunden auch das “1blick-Finanzportal” nutzen, so Aragon. Das Portal bietet Beratern und Kunden demnach die Möglichkeit, Verträge abzulegen, wichtige Informationen sofort aufzufinden, zu vergleichen und zu verwalten. Zudem können Kunde und Berater über das Portal miteinander kommunizieren.

Defino: Aragon kooperiert mit der Gesellschaft für Finanznorm

Sebastian Grabmaier, Aragon: “Wir brauchen Instrumente, mit denen Finanzberater ihre Effizienz steigern können. Das spielt angesichts steigender Anforderungen an die Dokumentation und der geringeren Zahl an Finanzberatern bei gleichzeitig vermehrtem Beratungsbedarf eine wichtige Rolle.”

Steigendes Vertrauen in die Finanzberatung erwartet

“Wir denken Zukunft. Das ist der Leitsatz von Jung, DMS & Cie. Er deckt sich vollkommen mit unserem Anspruch. Defino und “1blick” stehen für Standardisierung und Kooperation. Beide Begriffe assoziieren Kundenvertrauen. Vertrauen ist das wichtigste Ziel der Finanzbranche. Daher freuen wir uns besonders über die Zusammenarbeit mit den Aragon-Gesellschaften”, erklärt Dr. Klaus Möller, Geschäftsführer der Defino Gesellschaft für Finanznorm in Heidelberg.

Die Gesellschaft für Finanznorm hat demnach beim Deutschen Institut für Normung beantragt, eine auf dem Defino-Regelwerk fußende “Standardisierte Finanzanalyse für den Privathaushalt” als DIN-Spezifikation anzuerkennen. Die Zulassung erfolgt voraussichtlich zum Jahresende. Daraus erwartet die Gesellschaft für Finanznorm ein steigendes Vertrauen der Verbraucher in die ganzheitliche Finanzberatung. (jb)

Foto: Shutterstock; Stefan Malzkorn

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

IDD-Umsetzung: Reaktion auf schlechte Beratung?

Schlechte Beratung im Versicherungsvertrieb habe in den vergangenen Jahren “große Schäden” verursacht, sagt Staatssekretär Matthias Machnig und begründet damit die Vorschriften des Gesetzentwurfs zur IDD-Umsetzung. Diese Aussage geht genauso an der Realität vorbei, wie der Entwurf selbst. Die angekündigte Minimalumsetzung der IDD-Vorschriften wäre sinnvoller. 

mehr ...

Immobilien

EPX: Immobilienblase trotz steigender Preise nicht in Sicht

Im Dezember 2016 sind die Preise für alle Wohnimmobiliensegmente gleichzeitig angestiegen. Das geht aus dem Europace Hauspreis-Index hervor. Dennoch sei der deutsche Immobilienmarkt weiterhin nicht von einer Preisblase bedroht.

mehr ...

Investmentfonds

Moventum sieht Chancen dank Trumponomics

Viele Investmentexperten sehen die Amtseinführung von Trump mittlerweile skeptisch. Moventum sieht hingegen verstärkt die positiven Aspekte.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...