Anzeige
Anzeige
4. April 2013, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Gute Poolanbieter sollten zusammen halten”

Oliver Drewes, Vorstand des Hamburger Maklerpools Maxpool, spricht im  Interview über seine Entscheidung, sich dem Veranstalterkreis der “Pools & Finance” anzuschließen und seine Erwartungen an die Messe.

 

Oliver Drewes, Vorstand Maxpool

Oliver Drewes, Maxpool: “Ein bisschen Konkurrenz spornt alle Beteiligten zur Höchstform an.”

Cash.-Online: Wieso sind Sie in diesem Jahr bei der Pools & Finance dabei?

Drewes: Wir freuen uns, in diesem Jahr erstmalig als Veranstalter bei der Pools & Finance dabei zu sein. Wir haben als maxpool derzeit extrem viele Neuerungen und Weiterentwicklungen des Geschäftsmodells “Pool”, sodass wir keine Gelegenheit auslassen möchten, um das am Markt zu publizieren.

 

Befürchten Sie Konkurrenz unter den Veranstaltern?

Wir meinen, dass jeder der Mitveranstalter eigene Strategien verfolgt und alle ganz unterschiedlich ausgerichtet sind und somit zumeist auch ganz andere Maklerklientele angesprochen werden. Im Übrigen spornt ein bisschen Konkurrenz ja alle Beteiligten zur Höchstform an, woran sicherlich alle Poolgesellschaften durchaus Spaß haben. Zudem verbindet uns mit einem Großteil der anderen Veranstalter bereits ein freundschaftliches Verhältnis. Gute Poolanbieter sollten aus unserer Sicht mehr zusammen halten und auch einige Dinge durchaus gemeinsam umsetzen. Das kommt im Arbeitsalltag leider oft zu kurz.

 

Welche Vorteile bietet die gemeinsame Messe für Veranstalter und Besucher?

Allein als Maxpool würden wir natürlich niemals eine solch große Veranstaltung ausrichten. Insofern freuen wir uns, nun im Team an der “Pools & Finance” mitzuwirken.

Versicherungsmakler können sich auf der “Pools & Finance” einen guten Gesamtüberblick über die unterschiedlichen Angebote der verschiedenen Poolgesellschaften verschaffen. Abgesehen von unseren geschätzten bayerischen Kollegen aus dem schönen München, dürften wohl alle relevanten Anbieter vertreten sein. Gleichzeitig können Makler auch von den zahlreichen Versicherungsgesellschaften die allgemeinen Neuigkeiten des Marktes erfahren. Insofern ist die “Pools & Finance” auch für diejenigen Makler interessant, die nur in Teilen mit einem Pool kooperieren.

 

Wird es denn auch eine Kooperation der Veranstalter über die Pools & Finance hinaus geben?

Davon sind wir überzeugt. Es gibt ja bereits verschiedene Themen, zu denen wir untereinander an einer engeren Kooperation wechselseitig interessiert sind. Beispielsweise Einheitsanträge, Transparenz und Qualität im Geschäft oder auch gemeinsam vorangetriebene Vergleichstechnik, um nur mal ein paar Stichworte zu nennen.

 

Was werden die bestimmenden Themen der diesjährigen Messe sein?

Am Stand von Maxpool wird sich alles um unsere hauseigenen Neuerungen drehen. Um unsere Produktempfehlungen, unsere Policenveredelung und um unseren einmaligen Leistungsservice. Natürlich wollen wir auch mit unseren Deckungskonzepten und vielen weiteren Dingen glänzen.

 

Interview: Julia Böhne

Foto: Maxpool

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...

Investmentfonds

Münchener Rück erwartet Brexit-Schaden für UK-Wirtschaft

Der Rückversicherer Munich Re erwartet in den nächsten zwei Jahren einen deutlich spürbaren Brexit-Schaden für die britische Konjunktur.

mehr ...

Berater

Finanzierung für Selbstständige und Unternehmer

Für Selbstständige und Freiberufler ist es deutlich schwieriger, einen Kredit zu erhalten als für Angestellte. Aber es gibt nicht nur den klassischen Bankkredit. Wer bei der Kreditanfrage von seiner Hausbank eine Absage erhält, kann zu anderen Mitteln greifen. Wir zeigen auf, welche Alternativen es gibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...