Anzeige
9. Januar 2014, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Honorarberater-Kongress: VDH lädt nach Hanau

Der Honorarberater-Kongress des Amberger Verbunds Deutscher Honorarberater (VDH) findet am 25. Februar 2014 im hessichen Hanau statt. Der Full-Service-Dienstleister für Honorarberater richtet den eintägigen Kongress bereits zum neunten Mal aus. Cash.-Online-Leser können Freikarten gewinnen.
____________________________________________________________
Cash.-Online verlost zwölf mal zwei Freikarten und 25 Karten zum halben Preis für den Honorarberater-Kongress. Um an der Verlosung teilzunehmen, schicken Sie einfach eine Mail mit dem Betreff “Honorarberater-Kongress” an verlosung@cash-online.de. Teilnahmeschluss ist der 31. Januar 2014.
____________________________________________________________

Honorarberatung: VDH lädt zum Honorarberater-Kongress

Der Veranstaltungsort des neunten Honorarberaterkongresses ist der Congress Park nahe der Hanauer Altstadt.

Veranstaltungsort ist in diesem Jahr der Congress Park Hanau. Die Veranstaltung richtet sich an unabhängige Vermittler, Vermögensverwalter, Finanz- und Versicherungsberater, Banker, Certified Financial Planner und soll neben dem Austausch mit Produktgebern, Softwareprovidern und Ausbildungsanbietern auch das Netzwerken unter den Honorarberatern fördern.

Der VDH erwartet rund 40 Aussteller. Auch Cash. wird als Medienpartner auf dem Kongress mit einem Stand vertreten sein. Zudem wird die Veranstaltung begleitet von einem vielfältigen Rahmenprogramm. Erstmals beim Honorarberaterkongress wird der Veranstalter in Kooperation mit den Ausstellern zahlreiche Workshops anbieten, die Interessierten das Handwerkszeug für eine professionelle Finanz- und Honorarberatung vermitteln sollen. Unter anderem sind laut VDH Workshops zu Honorartarifen, passiven Anlagestrategien, aktiver Vermögensverwaltung und PKV-Honorartarifen geplant.

Workshops und Podiumsdiskussionen

Auf zwei Hauptbühnen sollen die Kongressbesucher unter anderem zu den Themen Recht, Steuern, Honorarberatung, Regulierung und Technologie informiert werden. Auf der Hauptbühne im ersten Stock präsentiert der VDH Podiumsdiskussionen rund um die Themen vermögensverwaltende Fonds, Exchange Traded Funds, Politik und Wissenschaft sowie zur Honorarberatung.

Zu den Diskussionsteilnehmern gehören demnach Experten wie der Wirtschaftsprofessor Dr. Max Otte, Philipp Vorndran von Flossbach von Storch, Quirinbank-Vorstand Karl Matthäus Schmidt sowie VDH-Geschäftsführer Dieter Rauch. Zudem haben sich laut VDH hochrangige Vertreter aus Politik, Branche und Verbraucherschutz angekündigt.

Insbesondere die Umsetzung des Honoraranlageberatergesetzes, welches für viele Berater die Bezeichnung “Honorarberater” künftig ohne eigene KWG-Lizenz verbietet, sollen demnach Zündstoff für die geplanten Diskussionen liefern. Dennoch sollen Lösungen präsentiert werden, wie aktuell aktive Honorarberater ihre Berufsbezeichnung auch künftig verwenden können.

Begrenzte Teilnehmerzahl 

“Es freut mich sehr, dass wir in diesem Jahr erneut ein hochkarätiges Programm mit dem ,Who is Who‘ aus der gesamten Investment-, Versicherungs- und Softwarebranche auf die Beine stellen konnten. Bereits Wochen vor dem Kongress sind sämtliche Ausstellerflächen ausgebucht”, berichtet VDH-Geschäftsführer Rauch. “Die aktuellen Anmeldezahlen versprechen volle Ränge vor den Bühnen. Mit der Veranstaltung senden wir ein klares Signal in den Markt: Honorarberatung ist nicht mehr Zukunft, sondern bereits Gegenwart!”

Die Eintrittskarte kostet 59 Euro und beinhaltet den Zutritt, Kaffeepausen und einen Imbiss. Aufgrund der Infrastruktur vor Ort ist die Teilnehmerzahl auf 700 Personen beschränkt. Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden, finden Interessierte auf der Website der Veranstaltung: www.honorarberaterkongress.de.

Cash.-Online verlost zwölf mal zwei Freikarten und 25 Karten zum halben Preis für den Honorarberater-Kongress. Um an der Verlosung teilzunehmen, schicken Sie einfach eine Mail mit dem Betreff “Honorarberater-Kongress” an verlosung@cash-online.de. Teilnahmeschluss ist der 31. Januar 2014. (jb)

Foto: Congress Park Hanau

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...