Anzeige
20. Mai 2015, 09:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Digitale Trends nutzen: Fünf Tipps für Finanzdienstleister

Eine überzeugende Präsenz im Netz ist für Finanzdienstleister heute wichtiger denn je. Die richtige Strategie zu finden wird jedoch immer komplexer. Im Vordergrund steht dabei die Frage, auf welchen Wegen und mit welchen Inhalten neue Kunden erreicht werden können.

Gastbeitrag von Michael C. Schmitt, Schmitt Kommuniziert

Content Marketing

“Bewegte Bilder sind direkt und anschaulich –Videos transportieren Emotionen, ermöglichen Einblicke und bauen auf diese Weise Vertrauen auf.”

1. “Mobile first” und responsives Webdesign

Die Webseite bleibt im Zentrum, wenn es um digitale Kommunikation geht. Finanzdienstleister sollten alle Potenziale nutzen, um ein attraktives Design anbieten zu können. Die Seite sollte außerdem alle Funktionalitäten erfüllen, die User sich wünschen. Da immer mehr Besucher eine Webseite von einem mobilen Endgerät aus ansteuern gilt es, sie die volle Freude beim Surfen erleben zu lassen – indem die Seite mobil optimiert wird. Ein responsives Webdesign, bei dem die Webseite auf jedem beliebigen Endgerät automatisch optimal dargestellt wird, ist daher unverzichtbar. Das verschafft dem User nicht nur besseren Komfort, sondern ist seit einem Algorithmus-Update im April 2015 auch ein entscheidender Faktor, um bei Google in den Suchergebnissen vorne zu stehen.

2. Inhalte und Technologie für die Suchmaschinenoptimierung

Bei Google & Co. vorn zu sein, ist heute entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Mit den wichtigsten Google-Updates hat die Bedeutung von hochwertigen Inhalten für das Ranking deutlich zugenommen. Interessante Inhalte und gut geschriebene Texte stehen daher im Vordergrund hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Daneben sind weiterhin technische Optimierungen wichtig – auch sind Linkverweise von Seiten mit hoher Autorität immer wichtiger.

3. Content Marketing für hohe Attraktivität

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...