Anzeige
29. Juni 2010, 16:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Re/Max relauncht Immobilienportal

Mit dem Relaunch des Immobilien-Portals Remax.de 2.0 bietet das weltweit tätige Immobilien-Franchise-Unternehmen und Maklernetzwerk Re/Max seinen Kunden ab sofort einen schnellen und einfachen Zugang zu sämtlichen Immobilien des Immobilien-Portfolios.

Haus-lupe-127x150 in Re/Max relauncht ImmobilienportalBesonderen Wert bei der Entwicklung hat das Unternehmen eigenen Aussagen zufolge darauf gelegt, dass jede Immobilie nur einmal im Portal aufgeführt ist. Das ermöglicht dem Kunden eine direkte, gezielte und effiziente Suche nach Objekten. Da Remax-Makler ausschließlich mit Exklusivaufträgen arbeiten, ist gewährleistet, dass jedes Immobilien-Listing nur einmal im Datenbestand von remax.de 2.0 zu finden ist.

Neben der optimierten Immobilien-Suchfunktion kann der Kunde sich auch weiterhin regionsspezifisch informieren. Zudem geben die einzelnen Web-Seiten der sechs deutschen Regionen zusätzlich detaillierte Informationen zum Einstieg als Re/Max-Makler, zur Eröffnung eines eigenen Büros und zu Ankündigungen von Schulungen und Fach-Veranstaltungen. Zudem kann der Kunde mit der neu entwickelten Flashmap Büros, Makler und Immobilien gezielt suchen und erfahren, wo weitere Büros in Planung sind oder in Kürze eröffnet werden.

“Für uns stand bei der Weiterentwicklung von remax.de 2.0 der Nutzen für unsere Kunden im Vordergrund. Mit der schnellen, einfachen Immobilien-Suchfunktion und dem übersichtlichen Zugang zu weiteren Informationen rund um das Immobilien-Geschäft spart unser Kunde Zeit und Aufwand”, kommentiert Andreas Schreiner, Geschäftsführer/CEO von Re/Max Deutschland Mitte, den Relaunch.

Ab August will das Franchiseunternehmen mit der Kartensuche ein weiteres bedienungsfreundliches Feature für seine Kunden präsentierieren. Auf Basis von Google-Maps erhalten Besucher der Webseite die Möglichkeit, Immobilien anhand ihrer Position auf der Karte auszuwählen. Schon jetzt wird remax.de 2.0 komplett durch einen einfachen Klick in englischer Sprache angeboten. (te)

Foto: Remax

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...