Anzeige
Anzeige
2. Mai 2012, 13:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Absicherung gegen Mietausfall

Vermieter von Wohneigentum in Deutschland müssen pro Jahr Mietausfälle in Milliardenhöhe verkraften. Der Anbieter Vermietsicher.de will dieses Risiko mit einer Mietausfallversicherung abdecken.

Hand-schl Ssel-shutt-53885248-127x150 in Absicherung gegen MietausfallWährend professionelle Vermieter weitaus seltener auf Mietbetrüger reinfallen, leiden insbesondere Privatvermieter und damit jene, die Immobilien als Wertanlage nutzen, unter Mietausfällen, so das Unternehmen. Mietrückstände seien dafür verantwortlich, dass die Tilgung der Kredite nicht mehr fristgerecht erfolgen könne und die Schulden von Vermietern ansteigen.

Zwar sei eine Neuauflage des Mietrechts in Planung, welche die Stärkung von Vermietern vorsieht. Zudem seien auch im Zusammenhang mit Räumungsklagen vor Gericht Erleichterungen vorgesehen, welche die Kosten für die Vermieter senken. Allerdings blieben die entstanden Mietausfälle sowie notwendig gewordene Renovierungsarbeiten davon unberührt.

Um solche Risiken abzusichern, bietet Vermietsicher.de eine Mietausfallversicherung an. Sie leistet nach Unternehmensangaben Ersatz bei Mietausfällen und Kostenübernahme von Schäden, übernimmt anfallende Reinigungs- und Entsorgungskosten und leistet eine Pauschalzahlung von drei Monatsmieten bei Mietausfällen in Folge von Sanierungsarbeiten. Versichert werden können Mietausfälle in Höhe von sechs oder zwölf Monatsmieten. Darüber hinaus könnten Sachschäden in Höhe von 10.000 bis 30.000 Euro abgesichert werden.

„Der große Vorteil, den wir Vermietern mit unserer Versicherung bieten ist, dass sie eine Finanzierungssicherheit erhalten. Wenn sie selbst einen Kredit aufgenommen haben, um die Immobilie zu erwerben, brauchen sie nicht zu befürchten, ihre Raten nicht mehr zahlen zu können“, so Robert Litwak, Geschäftsführer von Vermietsicher.de. Die Mietausfallversicherung lasse sich sowohl für neue als auch bereits bestehende Mietverhältnisse abschließen.
 (bk)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. Die Mietausfallversicherung ist auch aus meiner Sicht gerade vor dem Hintergrund steigender Mieten eine sinnvolle Sache. Sie ist jedoch kein Rundum-Sorglos-Paket. Vermieter müssen trotzdem die Bonität des Mieters vorher überprüfen, und sollten nach wie vor eine Mietkaution verlangen.

    Kommentar von Mietausfallschutz — 4. Dezember 2012 @ 14:52

  2. Hallo,

    die Mietausfallversicherung ist auf jedenfall eine sinnvolle Sache für jeden Eigentümer. In den heutigen Zeiten, wo vermehrt Mietnomaden auftreten und einem die gesamten Ersparnisse in kürzester Zeit zerstören können, kann ich die Mietausfallversicherung nur jedem ans Herz legen!

    Liebe Grüße

    Kommentar von Mietnomadenversicherung — 13. Juli 2012 @ 14:51

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...

Investmentfonds

Münchener Rück erwartet Brexit-Schaden für UK-Wirtschaft

Der Rückversicherer Munich Re erwartet in den nächsten zwei Jahren einen deutlich spürbaren Brexit-Schaden für die britische Konjunktur.

mehr ...

Berater

Finanzierung für Selbstständige und Unternehmer

Für Selbstständige und Freiberufler ist es deutlich schwieriger, einen Kredit zu erhalten als für Angestellte. Aber es gibt nicht nur den klassischen Bankkredit. Wer bei der Kreditanfrage von seiner Hausbank eine Absage erhält, kann zu anderen Mitteln greifen. Wir zeigen auf, welche Alternativen es gibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...