Anzeige
Anzeige
5. September 2013, 11:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohnungsknappheit: Anreize für den Neubau

Knappheit prägt die Märkte für Wohnimmobilien und hat steigende Mieten zur Folge. Die Politik hat dies unter anderem durch den Rückzug aus dem sozialen Wohnungsbau selbst mitverursacht. Die Marktteilnehmer wollen der Knappheit durch mehr Neubau in den Ballungsräumen beikommen.

Neubau

Insbesondere Forderungen nach Mietpreisbremsen werden seitens der Politik erhoben und mancherorts bereits umgesetzt. Auch wenn der Wunsch nach Mietbegrenzungen verständlich ist und manche Auswüchse in Trendvierteln bremsen könnte, löst er doch nicht das zentrale Problem des zu geringen Angebots.

Politik trägt Mitschuld an Knappheit

Die Politik hat dies selbst mit verursacht, etwa durch den Rückzug aus dem sozialen Wohnungsbau, deutliche Steigerung der Baukosten durch die energetischen Vorgaben und dadurch, dass Bauland knapp und teuer gehalten wird.

Darüber hinaus wurde Anfang August bekannt, dass viele Bundesländer die ihnen vom Staat zur Verfügung gestellten Mittel für den sozialen Wohnungsbau teilweise nicht für den Neubau verwenden.

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) warnt davor, dass politische Vorgaben die Preisentwicklung bei Wohnimmobilien weiter anheizen könnten. “Der Anstieg der Baupreise hält sich im Rahmen, was eine gute Nachricht ist für den benötigten Wohnungsneubau – schließlich sind die Herstellungskosten ein wesentlicher Faktor für Unternehmen bei ihren Kalkulationen”, so Andreas Mattner, Präsident des ZIA.

Ruf nach kohärenter und verlässlicher Politik

Wenn zu moderaten Preisen gebaut werde, profitierten letztlich auch Käufer und Mieter. Nun sei es an der Politik, sich ihres Teils der Verantwortung bewusst zu werden: “Die Politik darf nicht weiter an der Preisschraube drehen. Höhere Steuern und zu strenge energetische Anforderungen an den Neubau führen zu steigenden Kauf- und Mietpreisen. Bereits heute sind im Neubau Mieten unter acht Euro pro Quadratmeter wirtschaftlich kaum realisierbar, was für einen Großteil der Bevölkerung eine spürbare Belastung darstellt”, betont Mattner. “Wir brauchen eine kohärente und verlässliche Politik für ein investitionsfreundliches Klima. Dann wird auch zu angemessenen Preisen mehr gebaut.”

Seite 2: Steuerliche Rahmenbedingungen für Neubau verbessern

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

HDI erweitert Two-Trust-Familie

Mit Jahresstart hat die HDI Lebensversicherung ihre TwoTrust-Produktpalette um den Tarif “TwoTrust Fokus” erweitert. Der neue Tarif richtet sich an Kunden, die bei der Altersvorsorge von den Renditechancen an den Finanzmärkten profitieren wollen, ohne sich selbst um die Kapitalanlage kümmern zu müssen.

mehr ...

Immobilien

Hypothekendarlehen: Versicherer keine Konkurrenz für Banken

Versicherungsgesellschaften sind traditionell in dem Geschäftsfeld der Hypothekendarlehenvergabe aktiv. Aktuellen Angaben der Bafin zufolge ist der Anteil der Hypothekendarlehen an den Kapitalanlagen der Gesellschaften jedoch bereits seit Jahren rückläufig.

mehr ...

Investmentfonds

“Fed muss unabhängig bleiben”

Ein Berater des künftigen US-Präsidenten Donald Trump hat der US-Notenbank Fed auch künftig freie Hand zugesichert.

mehr ...

Berater

Efonds führt Online-Zeichnung von Sachwertanlagen ein

Die Efonds Group aus München bietet einen neuen digitalen Service an. Privatanleger können Beteiligungen an Sachwertefonds ab sofort online zeichnen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Onlinepolicenvermittlung: Gestaltung der rechtssicheren Maklerwebsite

Bei der Onlinevermittlung von Versicherungsverträgen gilt es einiges zu beachten. Rechtsanwalt Stephan Michaelis von der Kanzlei Michaelis hat die wichtigsten Punkte zusammengestellt und bietet Maklern einen Überblick über Pflichten und Risiken.

mehr ...