Anzeige
2. Dezember 2014, 09:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohnsharing: Trend ohne Nachfrage

Kaum ein Thema beschäftigt die Menschen so sehr wie das Wohnen. Wer investiert, sollte aktuelle Trends nicht außer Acht lassen. “Wohnsharing” könnte sich laut Trendforschern in Zukunft bei der jungen Generation durchsetzen – bisher ist die Nachfrage allerdings mehr als verhalten.

Wohnsharing

In Wohnsharing-Konzepten werden nicht täglich genutzte Räume aus der eigenen Wohnung ausgelagert.

Laut Dr. Thomas Wolfensberger, CEO der in Zürich und Köln ansässigen Peach Property Group AG, spielt bei Jüngeren das sogenannte “Third Place Living” eine wachsende Rolle.

Die sogenannten “dritten Orte” – gemeint sind öffentliche Plätze außerhalb von Wohnung und Büro – ersetzen Wohnzimmer und große Küchen. Private Wohnungen verlieren zwar nicht ihren Stellenwert, ihre Bedeutung verändert sich aber. Sie sind nicht mehr alleine der Ort für Entspannung und Wohlfühlen.

“Wohnzimmer werden in Member-Clubs und Cafes verlegt, gemeinschaftliches Kochen findet in Event-Locations statt und Arbeitszimmer werden in sogenannte Office Center verlagert“, erklärt Sebastian Fischer, geschäftsführender Gesellschafter des Maklerunternehmens Engel & Völkers in Berlin. Der private Wohnraum beschränkt sich auf die täglich notwendigsten Funktionen.

Paradebeispiel in Sachen Wohnsharing

Bei den jüngeren Generationen könnte laut Trendforschern in einigen Jahren auch das Prinzip “Wohnsharing” angesagt sein. In Wohnsharing-Konzepten werden nicht täglich genutzte Räume aus der eigenen Wohnung ausgelagert.

Effizienz spielt eine wichtige Rolle. Bewohner eines Hauses können sich beispielsweise eine Küche oder ein Gästezimmer teilen. Die Räume können je nach Bedarf angemietet werden.

Seite zwei: Nachhaltig investieren

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...