Anzeige
27. April 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DWS startet neues Garantiefondskonzept

Die DWS Investment GmbH startet mit einem neuen Konzept für Garantiefonds. Mit dem DWS FlexProfit und dem DWS FlexProfit Mix sollen Anlegern passgenaue Lösungen mit hohen Renditenchancen und relativ geringen Risiken für ihre Einmalanlagen angeboten werden. Beim DWS FlexProfit hat der Sparer die Auswahl zwischen vier individuellen Strategien, die untereinander ? je nach Risikoneigung und Anlagehorizont ? kombinierbar sind: DWS FlexProfit Cash, DWS FlexProfit 90, DWS FlexProfit 85 und DWS FlexProfit 80. Der DWS FlexProfit investiert in die erfolgreichsten DWS-Fonds, wie z. B. den DWS Vermögensbildungsfonds I, den DWS Vermögensbildungsfonds R oder den DWS Top 50 Asien. Der DWS FlexProfit Mix, mit den jeweiligen Garantieniveaus 80, 85 und 90, legt auch in ausgesuchten Topfonds von Drittanbietern an. Je nach gewählter Fondsvariante sichert das DWS FlexProfit-Konzept den höchsten Anteilswert täglich, der jemals erreicht wird, zu 90 Prozent, 85 Prozent oder 80 Prozent ab.

Schätzungsweise vier Billionen Euro und somit mehr als 100.000 Euro pro Haushalt werden in Deutschland durchschnittlich gespart. Davon werden aufgrund des großen Sicherheitsbedürfnisses der Sparer knapp 1,5 Billionen Euro in Festgeld, Giro- und Spareinlagen geparkt. ?Während Fonds innerhalb von Sparplänen zunehmend für die Altersvorsorge nachgefragt werden, scheuen Kunden davor zurück, Einmalanlagen in Fonds zu investieren. Mit einer täglichen, anteiligen Höchststandsgarantie wollen wir den Kunden die Angst vor Fondsinvestments nehmen?, sagt Stephan Kunze, Geschäftsführer bei der DWS.

Die Ausgabeaufschläge staffeln sich je nach Höchstgarantie von einem bis fünf Prozent. Die jährlichen Verwaltungskosten belaufen sich auf 0,35 bis 1,5 Prozent.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...