Anzeige
18. Dezember 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fidelity: Indiens Aktienrallye geht weiter

Nach Ansicht von Arun Mehra, Fondsmanager des Fidelity India Focus Fund, unterscheidet sich die aktuelle Kursrallye an den indischen Börsen von der Situation im Frühjahr 2006. Damals hatte ein rasanter Kursanstieg in der ersten Jahreshälfte die Aktienbewertungen in ungerechtfertigte Höhen getrieben. Die anschließende Korrektur, die den BSE Sensex zwischenzeitlich von rund 12.000 auf 9.000 Punkte fallen ließ, war daher eine notwendige Konsequenz. ?Wegen der Kursrückgänge im Mai und Juni stiegen viele kurzfristig orientierte Investoren aus dem indischen Markt aus. Anders als Anfang des Jahres engagieren sich jetzt immer mehr Käufer mit einem weiten Zeithorizont, die am langfristigen Aufwärtstrend des Landes teilhaben wollen”, so der Fondsmanager.

Ein herausragender Grund für die gute Entwicklung des Aktienmarktes seien die hohen Mittelzuflüsse ausländischer Investoren: Allein im Oktober kauften Fondsgesellschaften indische Aktien im Wert von rund 930 Millionen Euro. In den ersten neun Monaten des Jahres investierten sie rund 4,7 Milliarden Euro. Das entspricht einem Anstieg von 38,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum – der Wert liegt zudem nur 4 Prozentpunkte unter dem Rekordzuwachs im gesamten Jahr 2005.

Aber auch die solide Gewinnentwicklung bei Unternehmen aus dem Banken- und dem zyklischen Konsumsektor hat den Aktienmarkt zuletzt auf neue Höhen getrieben. So steigerte etwa das größte Kreditinstitut Indiens, ICICI Bank, seinen Gewinn im dritten Quartal um 30 Prozent auf 133 Millionen Euro. Nachdem der Medienkonzern Zee Telefilms für das zweite Quartal sein höchstes Ertragswachstum seit vier Jahren gemeldet hatte, zog der Aktienkurs deutlich an.

Langfristig bietet der indische Aktienmarkt hervorragende Perspektiven für hohe Gewinne. Das Land weist nach China das zweithöchste Wirtschaftswachstum der Welt auf – 2006 wird das Plus nach Prognosen bei 8,3 Prozent liegen. Die Unternehmen profitieren künftig vor allem von den steigenden Einkommen und Konsumwünschen einer stark wachsenden Mittelschicht. Der Trend in vielen westlichen Unternehmen, Dienstleistungen nach Indien auszulagern sowie die wachsenden Ausgaben des Staates für die Infrastruktur sorgen für weitere Schubkraft.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bundestag beschließt Freigabe von Cannabis auf Rezept

Der Bundestag hat einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin auf Rezept beschlossen. Ärzte können schwerkranken Patienten künftig Cannabis verschreiben, wenn diese etwa unter chronischen Schmerzen und Übelkeit infolge von Krebstherapien leiden. Die Krankenkassen müssen die Therapie dann bezahlen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Ende der Globalisierung durch Trump?

Mit der Amtseinführung Donald Trumps als US-Präsident bricht für die Weltwirtschaft einer Studie der Schweizer Großbank Crédit Suisse zufolge eine neue Ära an. Der Amtseintritt könnte das Ende der Globalisierung bedeuten, wie wir sie kennen, heißt es in der am Donnerstag veröffentlichen Untersuchung “Getting over Globalization”.

mehr ...

Berater

“Zeitenwende in der Anlageberatung in Deutschland”

Die Berliner Quirin Privatbank sieht durch die im kommenden Jahr in Kraft tretende EU-Richtlinie Mifid II eine neue Ära in der Bankberatung anbrechen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...