Anzeige
Anzeige
30. Januar 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erster Islam-ETF von Paribas und Axa

Jüngst wurde der EasyETF DJ Islamic Market Titans 100, den BNP Paribas und AxaInvestment Managers zur Erweiterung ihrer gemeinsamen Fondsreihe EasyETF aufgelegthaben, an der Schweizer Börse SWX Zürich notiert. Der DJ Islamic Market Titans 100 ist der erste islamische ETF, der einen globalen Indexnachbildet, und bietet Anlegern aller Art eine hervorragende Gelegenheit, in asiatische,europäische und amerikanische Aktien anzulegen, die den Grundsätzen der religiösenPflichtenlehre des Islams, der Scharia, entsprechen.

Tabu sind demnach Aktien von Tabak- und Rüstungsfirmen, Aktien von Unternehmen aus der Unterhaltungsindustrie sowie von Unternehmen, die mit Alkohol, Glücksspielen, Schweinezucht, Pornographie und herkömmlichen Finanzdienstleistungen Geld verdienen. Untersagt ist ferner die Anlage in Unternehmen, deren Fremdkapitalanteil 33 Prozent überschreitet. Der FCP fällt in die Anlageklasse ?Internationale Aktien? und verfolgt das Ziel, eine Wertentwicklung zu erzielen, die der des DJ Islamic Market Titans 100 (ISIN FR0010378570) möglichst nahekommt. Der FCP verfügt über eine hohe Liquidität zur geographisch und sektoriell diversifizierten Anlage in große europäische und asiatische Unternehmen zu je 25 Prozent sowie amerikanische Scharia-konforme Firmen (50 Prozent).

Zwei offizielle Aufsichtsräte, der des Dow Jones und der von BNP Paribas Najmah, der islamischen Tochtergesellschaft von BNP Paribas,kümmern sich darum, dass die Regeln der Scharia eingehalten werden.Ferner gibt der FCP Anlegern Gelegenheit, mittels einer einzigen Transaktion unverzüglichund zu geringen Kosten von einem Engagement in die 100 Large Caps des DJ IslamicMarket Titans 100 zu profitieren.Investitionen in Finanzinstrumente, die den Regeln des Islams entsprechen, verzeichnen seit etwa zwei Jahren einen Aufwärtstrend, was zur Entwicklung entsprechender Finanzprodukte geführt hat.

Bei einer Anlage in den EasyETF DJ Islamic Market Titans 100 fallen weder Zeichnungs-noch Rücknahmegebühren an, und es werden Verwaltungsgebühren in Höhe von nur0,50 Prozent des Gesamtnettovermögens erhoben. Eine solch transparente und flexible Anlage ermöglicht es, von der Entwicklung dieses einzigartigen Marktsegments zu profitieren.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Neue Leben Versicherungen: Diez übernimmt Vertriebsressort

Ab dem 1. April 2017 wird Holm Diez (42) als Generalbevollmächtigter das Vertriebsressort der Neuen Leben Versicherungen verantworten. Diez soll unter anderem den kontinuierlichen Ausbau der digitalen Vertriebsunterstützung für Sparkassen vorantreiben.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: JP Morgan prüft Dublin als neuen Standort

Der kommende EU-Austritt Großbritanniens zwingt in London angesiedelte Banken zur Suche nach neuen Domizilen. So erwägt auch die US-Investmentbank JP Morgan eine Verlagerung von Arbeitsplätzen und verhandelt derzeit laut Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg vom Donnerstag über den Kauf eines Bürogebäudes in Dublin.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

S&K-Gründer mit Strafen am unteren Rand auf freiem Fuß

Der Betrugsprozess um das Immobilienunternehmen S&K hat sich in Teilen als undurchführbar erwiesen. Nach einem Deal mit der Justiz kommen die Gründer mit Strafen am unteren Rand davon.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...