Anzeige
Anzeige
24. September 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ifo-Index klettert in Zeitlupe zurück auf Pre-Lehman-Level

Die Stimmung unter den deutschen Unternehmern hat sich im September erneut verbessert – allerdings in verlangsamtem Tempo: Der Geschäftsklimaindex des Münchner Wirtschaftsforschungsinstituts Ifo kletterte um 0,8 auf 91,3 Punkte und verzeichnete damit den sechsten Anstieg in Folge.

Die Zuversicht unter den 7.000 befragten Managern ist damit kurz vor der Bundestagswahl so gut wie seit September 2008 – bevor die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers die Weltwirtschaft erschütterte – nicht mehr.

Die Unternehmen schätzten sowohl ihre aktuelle Lage als auch die Geschäftsaussichten für die kommenden sechs Monate besser ein als zuletzt. Trotzdem ist nicht alles positiv:Während in der Industrie mit einer Erholung im Exportgeschäft gerechnet wird, hat sich die Stimmung in der Baubranche trotz zusätzlicher staatlicher Investitionen in die Infrastruktur eingetrübt.

Vor allem aber enttäuschten die Beschäftigungs-Erwartungen.”Es planen wieder mehr Unternehmen ihre Mitarbeiterzahl zu reduzieren”, so Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn, der grundsätzlich vor Euphorie warnte. Noch immer schätze die überwiegende Zahl der Unternehmen die Lage als schlecht ein.

Deka-Research: “Schuss vor den Bug”

Noch deutlicher formulieren die Analysten der Frankfurter Dekabank ihre Bedenken: “Wir werten die Stimmungsindikatoren dieser Woche als einen Schuss vor den Bug: Die äußerst starke Dynamik der wirtschaftlichen Erholung, die wir in den vergangenen Monaten gesehen haben, wird nicht dauerhaft sein.” (hb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Trump wird den Dax abwürgen

Kurz nach der Wahl von Donald Trump war die Reaktion überraschend positiv an der Wall Street. Insgesamt hofften viele Börsianer auf eine starke Konjunkturbelebung. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...