Anzeige
3. September 2010, 14:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gecam: Deutschland läuft dem Rest davon

Deutschland wird als Exportnation weiterhin vom niedrigen Euro profitieren. Das prognostiziert Helmut Knestel, Portfoliomanager beim Finanzdienstleister Gecam mit Sitz in Wangen. Der deutsche Aktienmarkt werde die US-amerikanischen und japanischen Börsen abhängen.

Jogging-128x150 in Gecam: Deutschland läuft dem Rest davonNach Knestels Einschätzung sind deutsche Aktien nach wie vor attraktiv bewertet und das Zinsumfeld günstig. Es könne den Unternehmen ermöglichen, neben einer günstigen Refinanzierung des operativen Geschäfts auch Aktienrückkäufe und Übernahmen zu stemmen.

Gerade US-amerikanische und japanische Unternehmen, deren Cash-Reserven in US-Dollar und Yen gegenüber dem Euro stark aufgewertet haben, gehen demnach vermehrt in Europa auf Schnäppchenjagd. “Wir trauen dem deutschen Aktienmarkt dadurch ausnahmsweise auch eine gewisse Abkopplung von den Aktienmärkten in den USA und Japan zu”, so Knestel.

Darüber hinaus hält Knestel Aktien der wachstumsstarken Volkswirtschaften aus den Emerging Marktes für attraktiv. Im Rentenmarkt erwartet er nach dem monatelangen Absacken der Renditen nun massive Korrekturen und geht von einem Anstieg der deutschen Zehnjahresrenditen in Richtung drei Prozent aus.

“Vor diesem Hintergrund sind unsere Portfolios im Bereich eines DAX von 6.300 Punkten eher defensiv ausgerichtet, wohingegen Niveaus um 5.800 Punkte für uns attraktive Einstiegsgelegenheiten darstellen. Renteninvestments in Staatsanleihen und Unternehmensanleihen meiden wir vorerst”, erklärt Knestel und führt aus: “Dem Euro trauen wir nach der erfolgten 50-Prozent-Korrektur des vorangegangenen Anstiegs von 1,18 auf 1,31 eine weitere positive Entwicklung in Richtung 1,35 bis 1,38 zu. Von einem schwächeren US-Dollar werden auch Rohstoffe indirekt profitieren.”

Anderen Devisen soll es ähnlich ergehen: Yen und Schweizer Franken hält Knestel für korrekturbedürftig. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...