Anzeige
3. August 2011, 12:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders lanciert Corporate-Bond-Fonds

Der neue Rentenfonds Schroder ISF Euro Credit Duration Hedged (LU0607220133) des britischen Asset Managers Schroders, London, setzt auf europäische Unternehmensanleihen und soll seine Anteilseigner vor steigenden Zinsen schützen.

Cordery-Adam-Schroders-online1-127x150 in Schroders lanciert Corporate-Bond-Fonds

Adam Cordery, Schroders

Aktuell sieht Fondsmanager Adam Cordery, der auch den rund sechs Miliarden Euro schweren Schroder ISF Euro Corporate Bond lenkt, besonders gute Chancen bei Hochzins-, Schwellenländer- und Wandelanleihen. Der Fonds unterliegt keinen Sektor- oder Ratingvorgaben. Für die Anlageentscheidungen werden Konjunktur- und Unternehmensanalysen verknüpft, also sowohl Bottom-Up- als auch Top-Down-Ansätze angewendet.

Von insgesamt 790 Emittenten des Anlageuniversums hält Cordery zurzeit 85 Titel im Portfolio. Aktuell soll eine Ausrichtung auf Zykliker, nachrangige Verbindlichkeiten und Anleihen mit niedrigeren Ratings Renditevorsprünge bei begrenztem Risiko bringen.

„Mit dem neuen Fonds reagieren wir auf die Ängste vieler Investoren vor möglichen Zinserhöhungen und steigenden Renditen bei europäischen Staatsanleihen, die den Wert ihrer Anleiheinvestments schmälern könnten“, erklärt Cordery. „Der Fonds ist für Anleger, die sich Sorgen um Zinssteigerungen machen, aber dennoch in Unternehmensanleihen investiert sein wollen. Wir sehen im Sektor für Investment-Grade-Unternehmensanleihen große Möglichkeiten, vor allem bei nachrangigen Bankverbindlichkeiten und Anleihen zyklischer Industrieunternehmen.” Das aktuelle Umfeld eines moderaten Wirtschaftswachstums unterstütze niedrigere Ausfallraten und verbessere die Kreditqualität der Emittenten von Unternehmen in Großbritannien und Kontinentaleuropa.

Die jährliche Management Fee beträgt 0,75 Prozent. Die Ausgabe der Anteile kostet bis zu drei Prozent. (mr)

Foto: Schroders

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...