20. September 2012, 11:50

GSAM: Deutsche Anleger vertrauen Deutschland

Deutsche Investoren gehen davon aus, dass die Volatilität an den Märkten mindestens fünf weitere Jahre anhalten wird. Das hat Goldman Sachs Asset Management in einer Studie festgestellt. Deutschland gilt für die Befragten als sicherste Volkswirtschaft der Welt.

Deutschlandflagge Online-127x150 in GSAM: Deutsche Anleger vertrauen DeutschlandEin Drittel der Anleger (33,3 Prozent) hält Deutschland für die sicherste Volkswirtschaft der Welt, dicht gefolgt von der Schweiz (31,7 Prozent). Außerdem sind laut Goldman Sachs 12,1 Prozent der Umfrageteilnehmer der Meinung, dass China eine sicherere Volkswirtschaft als die USA sei – verglichen mit 4,4 Prozent, die gegenteiliger Auffassung sind.

Trotz des kräftigen Wirtschaftswachstums in Schwellenländern sind die deutschen Umfrageteilnehmer mehrheitlich der Meinung, dass die Industrieländer über bessere makroökonomische Voraussetzungen (68,2 Prozent), einen stärkeren Binnenkonsum (56,9 Prozent) und stärkere Währungen (74,2 Prozent) verfügen als die Emerging Markets.

“Von den Umfrageteilnehmern sehen 71,1 Prozent zwar in der europäischen Staatsschuldenkrise eine der Hauptursachen für die derzeitige Marktvolatilität. Dennoch halten 53 Prozent die Wachstums- und Schwellenländer immer noch für eine riskantere Anlageregion als die Industrieländer Europas”, erklärt Markus Weis, Co-Leiter des Drittvertriebs für Deutschland und Österreich bei Goldman Sachs Asset Management in Frankfurt.

Und weiter: „In den letzten vier Jahren hat es an den Finanzmärkten die heftigsten Verwerfungen seit einer Generation gegeben, und in dieser Zeit hat man sich von der Vorstellung, dass es einen sicheren Hafen für Geld- und Kapitalanlagen gibt, völlig verabschiedet. Der Umfrage zufolge rechnen die meisten deutschen Anleger damit, dass die Marktvolatilität noch längere Zeit anhalten wird, und nach ihrer Einschätzung sind alle Anlageklassen inzwischen mit höheren Risiken verbunden. Vor diesem Hintergrund ergeben sich unserer Meinung nach neue Anlagechancen: Global ausgerichtete Anleiheportfolios sind aus unserer Sicht zunehmend attraktiv, und alternative Referenzindizes können dazu beitragen, bei geringerer Volatilität Renditen zu erzielen. Darüber hinaus weisen die Umfrageergebnisse darauf hin, dass sich viele deutsche Anleger der Chancen in den Wachstums- und Schwellenländern der Welt erst noch in vollem Umfang bewusst werden müssen. Unserer Meinung nach gibt es jetzt für deutsche Anleger gewichtige Argumente, ihre Portfolios unter Einbeziehung aller Anlageklassen globaler auszurichten.“ (mr)

Foto: Shutterstock



Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Märkte


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

10/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ethikfonds – Betriebsrenten – Agrarfonds – Immobilienpolicen – Family Offices

ab dem 18. September im Handel

Special 3/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Wohnimmobilien-Report – Denkmalobjekte – Smart Cities – Family Offices – Ferienimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

FC St.Pauli-Vize Stenger überwacht Verbraucherschützer

Dr. Gernot Stenger, Rechtsanwalt und Vize-Präsident des Fußball-Bundesligisten FC St.Pauli, überwacht künftig die Vorstandsarbeit beim Bund der Versicherten (BdV). Darüber hinaus sprach sich die BdV-Mitgliederversammlung für eine größere vereinsinterne Mitsprache und mehr Präsenz im Bundesgebiet aus.

mehr ...

Immobilien

Hamburg: Grossmann & Berger startet Vertrieb von Neubauprojekt

Das Hamburger Maklerunternehmen Grossmann & Berger beginnt ab sofort mit dem Verkauf der 31 Eigentumswohnungen des Projekts “Simrockstraße 182″ im Stadtteil Iserbrook, einem der Hamburger Elbvororte.

mehr ...

Investmentfonds

Pimco regelt Gross-Nachfolge

Nach dem Abgang von Bill Gross hat Asset Manager Pimco Dan Ivascyn zum neuen Group Chief Investment Officer ernannt.

mehr ...

Berater

Blau direkt bringt neue Vergleichsrechner

Der Lübecker Maklerpool hat seine Vergleichsrechner überarbeitet. Laut Blau direkt wurden unter anderem Belastbarkeit, Performance und Sicherheit der Rechner auf den neuesten Stand gebracht. Zudem sind die Tools demnach für die Nutzung über mobile Endgeräte optimiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: “B+++” für Energy Capital Invest Namensschuldverschreibung 5

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission “US Öl und Gas Namensschuldverschreibung 5 GmbH & Co. KG” des Anbieters Energy Capital Invest Beteiligungsgesellschaft mbH (ECI), Stuttgart, mit insgesamt 71 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil “B+++” (gut).

mehr ...
29.09.2014

IWH: Kunath geht

Recht

Rechtsmissbräuchlichkeit des Mahnverfahrens in Kapitalanlagefällen

Das Oberlandesgericht Bamberg hat eine bemerkenswerte Entscheidung zur Rechtsmissbräuchlichkeit des Mahnverfahrens in Kapitalanlagefällen gefällt und im vorliegenden Fall zum Nachteil des Anlegers entschieden.

Gastbeitrag von Florian Kelm, Rechtsanwälte Zacher & Partner

mehr ...