27. November 2015, 08:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baader Bank macht in Sachen Vermögensverwalter mobil

Die Baader Bank verstärkt zum 1. Januar 2016 ihr Vertriebsteam um zwei Experten im Geschäft mit Vermögensverwaltern.

Geb Udefront Mit Baaderlogo 4976 1000px-Kopie in Baader Bank macht in Sachen Vermögensverwalter mobil

Zentrale der Baader Bank in München

Norwin Schörrig wird künftig als Co-Head mit dem derzeitigen Leiter General Sales der Baader Bank, Albrecht Kümmerer, den Ausbau des Geschäftes mit Vermögensverwaltern schwerpunktmäßig vorantreiben. Zusätzliche Unterstützung in der Akquise und Betreuung von Vermögensverwalterkunden erhält das Sales Team durch Christoph Gunia. Herr Schörrig war zuvor Head of Professional Partners & Transaction Banking bei Cortal Consors und Herr Gunia Key Account Manager für Vermögensverwalter ebenfalls bei Cortal Consors.

“Ausbau des Geschäftsfeldes von großer strategischer Bedeutung”

“Die personelle Aufstockung unseres Teams und der damit verstärkte Ausbau dieses Geschäftsfeldes sind für die Baader Bank von großer strategischer Bedeutung. Wir bieten die gesamte Produktpalette sowie professionellen Service zur optimalen Unterstützung im Asset-Allokationsprozess”, so Oliver Riedel, Mitglied des Vorstandes der Baader Bank.

Nachfrage nach Kernleistungen steigt

Als börsennotierte Investmentbank mit Vollbanklizenz und starkem Fokus auf den Wertpapierhandel ist die Baader Bank der ideale Partner für Vermögensverwalter, Fintechs und institutionelle Investoren. Mit der zunehmenden Marktpräsenz unabhängiger Vermögensverwalter steigt die Nachfrage an Kernleistungen wie Konto- und Depotführung und Orderabwicklung in allen Assetklassen bis hin zur Wertpapieranalyse. (fm)

Foto: Baader Bank

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Techniker: Mit Migräne-App gegen Kopfschmerzen

Migräne-Apps können die ärztliche Therapie bei Schmerzpatienten wirksam unterstützen. Wie die Techniker Krankenkasse (TK) am Mittwoch in Berlin mitteilte, können solche Apps grundsätzlich zu einem besseren Selbstmanagement bei chronischen Erkrankungen verhelfen.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Wohnen AG: Dynamisches Wachstum

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen AG konnte seinen Gewinn im abgelaufenen Jahr deutlich steigern. Das Unternehmen platzierte eine Kapitalerhöhung und plant weitere Zukäufe.

mehr ...

Investmentfonds

Höhere Kursschwankungen eröffnen Chancen

Auf der ganzen Welt bestimmen politische und wirtschaftliche Unsicherheiten die Nachrichtensendungen. Dennoch geht die Volatilität gemessen an den entsprechenden Kennzahlen zurück. Gastkommentar von George Efstathopoulos, Fidelity International

mehr ...

Berater

Arbeiten mit Leads: So gelingt die Kundengewinnung

Die Neukunden von morgen sind im Internet unterwegs. Um sie dort zu erreichen, fehlen den meisten Beratern Zeit und Know-how. Hier kann der Zukauf von Leads eine Lösung sein. Damit aus Leads tatsächlich Neukunden werden, gilt es jedoch, einiges zu beachten. Gastbeitrag von Sabine Koch, finanzen.de

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium plant weitere Wechselkoffer-Direktinvestments

Der Hamburger Anbieter Solvium Capital kündigt an, die Angebote „Wechselkoffer Euro Select 1 & 2“ zum 20. März 2017 zu schließen und konzipiert zurzeit Nachfolgeprodukte nach gleichem Modell, die voraussichtlich im Mai in den Vertrieb gehen sollen.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Haftpflichtversicherer versus Rententräger

Kommt es bei einem Haftpflichtschadensfall zu Renteneinbußen und ist der Versicherte durch Zahlungen des Versicherers an den Rententräger wirtschaftlich so gestellt, als sei der Unfall nicht geschehen, kann ein ersatzpflichtiger Rentenkürzungsschaden bejaht werden, so der BGH.

mehr ...