Anzeige
Anzeige
27. November 2015, 08:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baader Bank macht in Sachen Vermögensverwalter mobil

Die Baader Bank verstärkt zum 1. Januar 2016 ihr Vertriebsteam um zwei Experten im Geschäft mit Vermögensverwaltern.

Geb Udefront Mit Baaderlogo 4976 1000px-Kopie in Baader Bank macht in Sachen Vermögensverwalter mobil

Zentrale der Baader Bank in München

Norwin Schörrig wird künftig als Co-Head mit dem derzeitigen Leiter General Sales der Baader Bank, Albrecht Kümmerer, den Ausbau des Geschäftes mit Vermögensverwaltern schwerpunktmäßig vorantreiben. Zusätzliche Unterstützung in der Akquise und Betreuung von Vermögensverwalterkunden erhält das Sales Team durch Christoph Gunia. Herr Schörrig war zuvor Head of Professional Partners & Transaction Banking bei Cortal Consors und Herr Gunia Key Account Manager für Vermögensverwalter ebenfalls bei Cortal Consors.

“Ausbau des Geschäftsfeldes von großer strategischer Bedeutung”

“Die personelle Aufstockung unseres Teams und der damit verstärkte Ausbau dieses Geschäftsfeldes sind für die Baader Bank von großer strategischer Bedeutung. Wir bieten die gesamte Produktpalette sowie professionellen Service zur optimalen Unterstützung im Asset-Allokationsprozess”, so Oliver Riedel, Mitglied des Vorstandes der Baader Bank.

Nachfrage nach Kernleistungen steigt

Als börsennotierte Investmentbank mit Vollbanklizenz und starkem Fokus auf den Wertpapierhandel ist die Baader Bank der ideale Partner für Vermögensverwalter, Fintechs und institutionelle Investoren. Mit der zunehmenden Marktpräsenz unabhängiger Vermögensverwalter steigt die Nachfrage an Kernleistungen wie Konto- und Depotführung und Orderabwicklung in allen Assetklassen bis hin zur Wertpapieranalyse. (fm)

Foto: Baader Bank

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

“Das wird zu niedrigeren Versicherungsprämien führen”

Martin Wehner, Leiter Private Kfz-Versicherung bei der Allianz Versicherungs-AG, sagt wie sich das autonome Fahren auf Versicherungsprämien, Haftung und Wettbewerb auswirken könnte.

mehr ...

Immobilien

BVID-Vorstand kritisiert WIKR

Neue Kritik an der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR): Dr. Joachim Klare, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der Immobilienfinanzierer (BVID), bemängelt, dass die Richtlinie den Baufinanzierungsmarkt ohne Not einschränke.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank betont Stärke

Die gewaltigen Probleme der Deutschen Bank alarmieren Börse und Politik. Feilen Bundesregierung und Finanzaufseher bereits an einem Rettungsplan für den Fall einer bedrohlichen Schieflage des größten deutschen Geldhauses? “Diese Meldung ist falsch. Die Bundesregierung bereitet keine Rettungspläne vor”, stellte das Finanzministerium am Mittwoch klar.

mehr ...

Berater

Auch Rat der EU fordert PRIIPs-Verschiebung

Nach dem EU-Parlament spricht sich auch der Rat der EU, also die Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten, für eine Verschiebung der EU-Verordnung über Basisinformationsblätter aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...