Anzeige
3. November 2015, 10:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fidelity bricht Lanze für aktives Management

Im Oktober 1990 wurde erstmals ein Fidelity Fonds in Europa zugelassen. Bis heute ist die Sicav-Fondspalette auf 146 Fonds, die in 34 Ländern vertrieben werden, angewachsen. Das in den Fonds verwaltete Vermögen ist auf rund 140 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Claude-hellers750 in Fidelity bricht Lanze für aktives Management

Claude Hellers, Fidelity: “Fondsmanager müssen Qualität finden und den Lärm an den Kapitalmärkten ausblenden.”

“Diese Entwicklung ist kein Zufall, sondern vielmehr das Ergebnis einer konsequenten Fokussierung auf aktives Fondsmanagement verbunden mit einer tiefgreifenden Analyse der Unternehmen”, sagt Claude Hellers, Leiter Vertrieb Wholesale bei Fidelity in Deutschland. Insgesamt zwölf der 16 Fonds, mit denen Fidelity 1990 in Europa startete, haben ihren jeweiligen Vergleichsindex zum Teil deutlich hinter sich gelassen.

Stärkster Zuwachs in Skandinavien

Den stärksten Zuwachs konnten Anleger dabei am skandinavischen Aktienmarkt erzielen. Der FTSE Nordic Index legte kumuliert um 1.503 Prozent zu. Noch besser schnitten Anleger mit dem Fidelity Nordic Fund ab. Er brachte kumuliert 1.817,8 Prozent oder durchschnittlich 12,5 Prozent pro Jahr. Ähnlich gut lief auch der chinesische Aktienmarkt, wo der Greater China Blend Index um 1.579,9 Prozent und der Fidelity Greater China Fund um fast 1.800 Prozent oder ebenfalls 12,5 Prozent pro Jahr zulegten. Hohe Zuwächse konnten Anleger auch am US-Markt (+834,7 Prozent), am europäischen Markt (+722,9 Prozent) und in Großbritannien (+669,6 Prozent) erzielen.

Dagegen tritt der japanische Aktienmarkt seit 25 Jahren auf der Stelle. Der TOPIX legte im Schnitt nur ein Prozent pro Jahr zu. Mit dem Fidelity Japan Fund konnten Anleger den Vergleichsindex mit einem Plus von durchschnittlich 1,1 Prozent pro Jahr leicht übertreffen.

Datenflut hat Auswirkungen auf das Fondsmanagement

“Diese Zahlen zeigen, dass sich aktives Management in den vergangenen 25 Jahren ausgezahlt hat – trotz zahlreicher dramatischer Veränderungen in dieser Zeit. Vor allem die unglaubliche Datenfülle hat sich auf das Asset Management ausgewirkt. Anfang der 90er-Jahre konnten Investoren mit einem Informationsvorsprung den Markt kurzfristig schlagen. Heute besteht die Kunst vielmehr darin, die richtigen Informationen aus der Flut herauszufiltern”, so Claude Hellers. “Zukünftig wird es für aktive Fondsmanager deshalb weiterhin darum gehen, Qualität zu finden und den kurzfristigen Lärm an den Kapitalmärkten auszublenden, denn die Märkte sind nur halb effizient.” (fm)

Foto: Fidelity

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Dax vor entscheidenden Ereignissen

Am Wochenende stehen in Österreich und Italien gleich zwei wichtige Ereignisse an. Zudem wird die EZB in Frankfurt noch einmal zum Jahresende tagen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...