Anzeige
Anzeige
30. November 2015, 08:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Kaufen Sie Deutschland”

Dr. Christian Funke, Vorstand Source For Alpha (Deutschland) AG, sprach mit Cash. über die Markttrends des kommenden Jahres.

Source Dr Christian Funke Portr T Klein-Kopie in Kaufen Sie Deutschland

Christian Funke, Source for Alpha: “Anleger sollten zyklische Titel mit hoher Exportquote kaufen”

Cash.: Was bringt der Aktienmarkt: Welche Länder, Branchen und Unternehmen sind 2016 angesagt?

Funke: Die Märkte werden im Jahr 2016 ganz im Zeichen der lockeren EZB-Geldpolitik stehen. Basierend auf den Erfahrungen aus den US QE-Programmen heißt dies: Fallende Währung, steigende Märkte und – mit etwas Verzögerung – steigende Zinsen. Es werden somit vor allem zyklische Branchen profitieren. Der Anleger sollte insgesamt verstärkt auf Europa setzen. Die Länderallokation hängt von folgender Überlegung ab: Der fallende Euro bestärkt eher die exportstarken Titel aus dem Norden Europas. Der Abbau der Risikoprämien bestärkt eher den südlichen Teil des Kontinents.

Was bieten insbesondere die Aktienmärkte in USA, Europa und in Asien?

Das EZB-Anleihekaufprogramm spricht vor allem für einen starken europäischen Aktienmarkt. Für die USA spricht ein, aufgrund der lockeren EZB-Geldpolitik und der wahrscheinlich kommenden ersten US-Zinserhöhung, aufwertender Dollar. Dies könnte für viele asiatische Märkte zum Verhängnis werden, da in Zeiten niedriger US-Zinsen viele Unternehmen in den Schwellenländern ihre US-Dollar Verschuldung deutlich ausgebaut haben.

Gelten weiterhin die Sätze: “Die Dividende ist der neue Zins” und “An der Aktie führt beim Vermögensaufbau kein Weg vorbei”?

Eindeutig: Ja. Vor allem: Die Erfahrungen aus den drei US QE-Programmen zeigen, dass die Zinsen in der zweiten Hälfte der Anleihekaufprogramme jeweils deutlich gestiegen sind. Dies bedeutet erhebliche Verluste für die Anleiheinvestoren und macht die Aktie so alternativlos wie selten.

Welche Produkte bevorzugen Sie, um in 2016 in Aktien und in Renten zu investieren?

Die lockere Notenbankpolitik bedeutet eine fallende Währung und steigende Märkte: Anleger sollten daher zyklische Titel mit hoher Exportquote kaufen. Als Einzeltitel wären das Werte wie BASF oder Daimler. Auf der Rentenseite werden wir wahrscheinlich demnächst steigende Zinsen in Europa sehen. US-Rentenpapiere sind daher vor allem vor dem Hintergrund des steigenden Dollars attraktiver.

Haben Sie einen persönlichen Tipp für das kommende Börsenjahr?

Kaufen sie Deutschland: Der Markt ist geprägt von attraktiv bewerteten, zyklischen Exportwerten. Der Flüchtlingszustrom wird kurzfristig einen Nachfrageboom nach Konsumgütern schaffen. Mittelfristig werden die Erwartungen deutlich steigender Bevölkerungszahlen einen Investitionsboom entfachen, um dieser dauerhaft gestiegenen Nachfrage begegnen zu können.

Interview: Frank O. Milewski

Foto: Source for Alpha

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

“Wir bringen die wichtigste Versicherung auf das Smartphone”

Mit dem “Helden Schutz” bietet das Hamburger Insurtech Haftpflicht Helden digitalen Haftpflichtschutz über das Smartphone an. Cash.Online hat mit dem Gründer-Team Stefan Herbst, Florian Knörrich und Jan Louis Schmidt gesprochen.

mehr ...

Immobilien

Berliner Mieten-Urteil: Mietpreisbremse wirkt

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) betonte am Freitag, dass das Vorgehen gehen zu hohe Mieten erfolgreich ist. Das Amtsgericht Lichtenberg hatte am Mittwoch drei Mietern Recht gegeben, die zu viel gezahlte Miete zurückverlangt haben.

mehr ...

Investmentfonds

BdB: Deutscher Bankenmarkt ist stabil und leistungsfähig

Die aktuellen Turbulenzen bei Bank-Aktien beruhen nach Einschätzung des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) nicht auf Fakten. “Der deutsche Bankenmarkt ist stabil und leistungsfähig”, sagte BdB-Präsident Hans Walter Peters am Freitag.

mehr ...

Berater

Baukredite: Digitale Förderzusage bei der L-Bank

Gemeinsam mit der  DZ Bank und Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) startet die L-Bank die digitale Förderzusage für ihre Wohnungsbaukredite.

mehr ...

Sachwertanlagen

Buss Capital veröffentlicht Leistungsbilanz 2015

Der Asset Manager Buss Capital hat seine Leistungsbilanz für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Im Schnitt zahlten die zehn laufenden geschlossenen Fonds demnach 6,4 Prozent der Einlagen an die Anleger aus.

mehr ...

Recht

34i GewO: Der Countdown läuft

In einem knappen halben Jahr müssen Baufinanzierungsberater den Sachkundenachweis für Paragraf 34i GewO haben. Neben einigen Herausforderungen bietet sich die Chance, die Professionalisierung der Branche voranzutreiben. Gastbeitrag von Jörg Haffner, Qualitypool

mehr ...