5. Februar 2016, 08:03

Passives Fondsmanagement: ETFs auf dem Vormarsch

Die meisten Experten stimmen darin überein, dass deutsche Aktien für 2016 gute Voraussetzungen haben. Immer mehr Investoren setzen dabei auf ein passives Fondsmanagement über Exchange Traded Funds (ETFs) – ob sie in der Beratung als Produkte vorgeschlagen werden, hängt allerdings davon ab, wie der Anlageberater bezahlt wird.

Etfs-indexfonds in Passives Fondsmanagement: ETFs auf dem Vormarsch

Allein im November 2015 betrug der Börsenumsatz in Short-Dax-ETFs 180 Millionen Euro, und im gesamten Jahr 2015 waren es über zwei Milliarden.

Will man einen Teil seines Geldes in Aktienfonds mit Schwerpunkt Deutschland investieren, stellt sich die Frage nach der Art des Managements.

Aktiv versus passiv

Während ein aktiver Fondsmanager seine Aktientitel weitgehend unabhängig von der Benchmark auswählt, bilden passive Fonds einen Index exakt nach – beispielsweise den Dax oder M-Dax.

In der Regel wird passives Fondsmanagement über Exchange Traded Funds (ETFs) dargestellt, die an der Börse gehandelt werden, und für die kein Ausgabeaufschlag fällig wird; aber auch konventionelle Fonds können einen passiven Ansatz haben.

Da für passive Fonds kein aufwendiges Research notwendig ist, sind hier die Managementgebühren im Regelfall deutlich günstiger als bei dem relativ aufwendigen aktiven Fondsmanagement.

Dax-ETFs als Top-Seller

Eric Wiegand, ETF-Experte bei der Deutschen Asset Management, erklärt, wo sich die Nutzung passiver Strategien besonders anbietet: “Wenn der Investor selbst eine Vorstellung über seine Portfolioallokation hat, ob er beispielsweise in die 30 Dax-Titel oder eher in Nebenwerte gehen will, bieten sich ETFs an. Damit kann man relativ einfach eine breit diversifizierte Portfoliostruktur bauen, und zwar zu absolut niedrigen Kosten. Dax-ETFs sind schon für eine jährliche Pauschalgebühr von 0,09 Prozent zu haben.”

Das sehen offenbar viele Anleger als attraktiv an, und Wiegand fährt fort: “In diesem Jahr waren ETFs auf den Dax und den EuroStoxx die absoluten Top-Seller. Allein die Dax-ETFs in Europa hatten Nettomittelzuflüsse von 2,3 Milliarden Euro.”

Seite zwei: “Gute aktive Fondsmanager schaffen es, ihren Vergleichsindex zu schlagen

Weiter lesen: 1 2 3


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Investmentfonds


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

xbAV und Heubeck vereinbaren Kooperation

Der Münchener Technologie- und Serviceanbieter im Bereich der Betrieblichen Altersversorgung (bAV) xbAV  und das Kölner Beratungshaus Heubeck wollen künftig im bAV-Bereich zusammenarbeiten. Von der Kooperation sollen die Kunden beider Unternehmen profitieren.

mehr ...

Immobilien

Brexit: Immobilien-Investments in UK deutlich niedriger

Die Investmentvolumina in Großbritannien könnten in Folge des Brexit-Votums und anhaltender Unsicherheit auf den Märkten um bis zu 25 Prozent einbrechen. Die anderen EU-Länder könnten dagegen mit einem Plus von bis zu zehn Prozent profitieren. Zu diesem Schluss kommen die Immobilienexperten des Emea Capital Markets-Teams von Cushman & Wakefield.

mehr ...

Investmentfonds

Bafin will Vertrieb von Bonitätsanleihen im Retailsektor verbieten

Die Finanzaufsicht plant eine einschneidende Maßnahme für den Vertrieb von bestimmten Zertifikaten. Damit wird deutlich, dass die Regulierung auch in diesem Bereich immer stärker zunimmt.

mehr ...

Berater

N26 startet Investment-Produkt

Das Berliner Fintech N26 hat seine Finanzplattform ausgebaut. “N26 Invest” soll es N26-Kunden ermöglichen, ihr Geld in Portfolios anzulegen. Hierfür kooperiert N26 mit dem in Frankfurt ansässigen Robo-Advisor Vaamo. Ein weiterer Ausbau des Angebots ist geplant.

mehr ...

Sachwertanlagen

Immovation legt Fokus jetzt auf institutionelle Anleger

Die Immovation AG hat die Emission von Kapitalanlagen für private Anleger vorerst eingestellt. Neue Genussrechte können seit Anfang Juli nicht mehr gezeichnet werden.

mehr ...

Recht

Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip bei Maklern gescheitert

Zwei Immobilienmakler sind mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen das Bestellerprinzip bei Provisionen für Wohnungsvermittlungen gescheitert.

mehr ...